Saison 2013 – Kiel Baltic Hurricanes vs. Dresden Monarchs

Mai 31st, 2020 von kickoff

Mit den Kiel Baltic Hurricanes verbindet die Dresden Monarchs eine ganz besondere Beziehung. Natürlich geht das bis ins Jahr 2002 und die beiden Relegationsspiele um den Aufstieg in die GFL zurück. In der Addition beider Spiele siegten die Monarchs gegen erheblich geschwächte Kiel mit 100:00 und feierten vor 8.300 Zuschauern den Aufstieg. Dies hat in Kiel lange tiefe Wunden hinterlassen.

Die Hurricanes kehrten 2007 ins Football-Oberhaus zurück – stärker als zuvor. Unter Kent Anderson und später Patrick Esume kam man 2009 – 2012 viermal in den GermanBowl und konnte einmal die deutsche Meisterschaft feiern. Für die Dresden Monarchs gab es gegen die starken Kieler dieser Zeit nichts zu holen. Zahlreiche Niederlagen standen auf dem Konto, darunter zweimal im Halbfinale 2010 und 2012. Gerade das Duell 2010 auf der morastigen Moorteichwiese (Name war offenbar Programm…) bleibt in der Erinnerung.

Entsprechend angespannt war die Situation auch in der Saison 2013. Die Monarchs spielten gut und hatten die Chance, erstmals Platz 2 und damit ein Heimrecht im Viertelfinale zu bekommen. Aber die beiden letzten Spiele im August gingen ausgerecht gegen Kiel – back to back. Zuerst ging es zum Hinspiel an die Förde und das wurde dann ein richtiger Kampf. Es war auch die Rückkehr von QB Jeff Welsh und RB Trevar Deed an ihre alte Wirkungsstätte. Und beide sollten dann auch dafür sorgen, dass die Monarchs den Kilia-Platz als Sieger verließen.

Das am Ende nicht nur ein Playoff-Heimspiel und der Weg in den GermanBowl dabei heraussprang wussten die Monarchs zu dem Zeitpunkt natürlich noch nicht. Daher macht das Spiel gegen einen echten Rivalen auch richtig Spaß:

https://www.youtube.com/watch?v=PEFowGoJe1I

Die Kameraperspektive ist etwas ungewohnt und wir hatten auch nicht die beste Sicht. Hauptsache ist, dass dieses wichtige Spiel übertragen wurde und jetzt im Archiv zur Verfügung steht.

Viel Spaß!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Kommentare sind geschlossen.