Halbfinale: Schwäbisch Hall Unicorns vs. Dresden Monarchs

September 27th, 2018 von kickoff

Dann halt zum vierten Mal nach Hall… irgendwann muss es ja klappen… Haben wir so im ersten Moment gedacht und dabei gegrinst. Dreimal hintereinander sind die Dresden Monarchs nach Schwäbisch Hall gefahren und dreimal wurden sie von den Unicorns geschlagen. Doch diesmal stehen die Vorzeichen anders: Erstens liegt ein Jahr des Innehaltens (letztes Jahr war im Viertelfinale in Frankfurt Schluß) dazwischen und zweitens tragen die Unicorns die Bürde des Titelverteidigers mit sich rum.

Dann könnte es das schon mit den positiven Aspekten sein? Schaut man sich die sportliche Performance an, dann sieht es in der Tat nicht gut für die Königlichen aus. Die Unicorns sind einmal mehr ungeschlagen durch die reguläre Saison gegangen. Sie haben eine sehr ausbalancierte Offense mit diversen Ballträgern im Laufspiel (ein amerikanischer Runningback wurde vor wenigen Tagen dazu verpflichtet) und sie verfügen über eine Vielzahl sehr guter Reciever, von denen sicherlich Tyler Rutenback und Nate Robitaille hervorstechen. Dazu ein nach wie vor solide und gut spielender QB Marco Ehrenfried.

Schließlich gesellt sich eine kompromisslose Defense, die dem Gegner wenig Raumgewinn und wenig Punkte zubilligt, hinzu, die die Unicorns nahzu perfekt dastehen lässt. Selbst die spielerisch hochgerüstete Frankfurt Universe konnte einmal mehr dagegen nichts ausrichten, die anderen Gegner in der GFL Süd kassierten teilweise deutliche Niederlagen.

Aber trotz der klaren Favoritenrolle muss jedes Spiel erstmal gespielt werden. Das haben die Cologne Crocodiles im Viertelfinale gezeigt, als sie zumindest defensiv die Unicorns eine ganze zeitlang limitieren konnten und mitunter zu Fehlern zwangen. Daran müssen die Dresden Monarchs anknüpfen – allerdings über alle vier Viertel. Keine eigenen Fehler machen und den Gegner konsequent unter Druck setzen. Das gilt vor allem für den eigenen Angriff, der kontinuierlich Punkte produzieren muss. Kommt der Motor ins Stocken, die Niederlage im Halbfinale 2016 ist der Beleg, dann ist es nahezu ausgeschlossen, in Schwäbisch Hall zu gewinnen.

Wir fahren so oft nach Hall, bis es endlich klappt… So auch in diesem Jahr. Wir werden gemeinsam mit den Kollegen der Unicorns einen gemeinsamen Stream anbieten, der auf beiden Plattformen laufen wird. Ihr seid also bei „Radio Monarchs“ weiterhin gut aufgehoben. Und vielleicht gibt es noch eine gesonderte Tonspur mit sächsischem Akzent…

Schwäbisch Hall Unicorns vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 29.09. ab 16:45 Uhr!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Kommentare sind geschlossen.