Dresden Monarchs vs. Kiel Baltic Hurricanes 34:00

August 18th, 2019 von kickoff

1. Viertel

07:00 58-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #16 Kevonn Mabon (PAT #21 Florian Finke)

2. Viertel

14:00 Punt-Return-TD #16 Kevonn Mabon (PAT #21 Florian Finke)

3. Viertel

21:00 58-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #11 Mike Schallo (PAT #21 Florian Finke)
28:00 21-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #80 Chris Genau (PAT #21 Florian Finke)

4. Viertel

31:00 42-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke
34:00 35-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Mund abputzen? Dresden Monarchs vs. Kiel Baltic Hurricanes

August 15th, 2019 von kickoff

Wenn man nach Braunschweig fährt, muss man mit einer Niederlage rechnen. Das ist nichts Neues. Also Mund abputzen, Krone richten und weiter machen? Ganz so einfach ist es wohl nicht, war doch vor allem der Dresdner Angriff völlig von der Rolle und QB Zack Greenlee ungewohnt unsicher. Ist es die psychische Last des Spiels gegen einen „großen“ Gegner, die schon mehrmals für die Monarchs zu groß erschien? Der Eindruck drängt sich zumindest auf. Auf die Verteidigung lässt es sich nicht schieben. Die hat ihren Job ordentlich gemacht, wenngleich die Lions bisweilen den Eindruck erweckten, dass sie auch nur so viel wie nötig taten.

Also ist es am Dresdner Angriff zu zeigen, dass es auch wieder besser geht. Natürlich fehlt in dieser Saison ein effektives Laufspiel und ein nicht auf dem Feld stehender Glen Toonga verschärft das Problem. Natürlich schmerzen die Verletzungen von Martin Emos und zuletzt Kevon Mabon (die Ausfallzeit ist noch unklar). Neuzugang Jordan Bouah war in Braunschweig noch kein Faktor. Aber insgesamt ist und bleibt diese Offense gut aufgestellt, nicht nur durch eine gute und konstant arbeitende O-Line, sondern auch durch einen Spielmacher, der schon mehrfach gezeigt hat, dass er auf hohem Niveau in der GFL spielen kann.

Dann halt doch Mund abputzen, Krone richten und auf die eigenen Stärken besinnen. Das trifft vor allem auf die Verteidigung zu. Und die wird mit dem nächsten Gegner durchaus Arbeit bekommen. Die Kiel Baltic Hurricanes haben sich nach einer turbulenten Offseason und einem schweren Saisonstart deutlich berappelt und haben immer konstantere und bessere Leistungen gezeigt. Auch wenn sie 2019 nicht zu den Top-Teams zählen, haben sich die Hurricanes als Team deutlich weiter entwickelt und werden ein unangenehmer Gegner sein.

Die Dresden Monarchs können sich in den verbleibenden vier Spielen eigentlich keine Niederlagen mehr leisten. Mit zweimal Rebels und dem Rückspiel gegen Hildesheim warten noch schwere Gegner. Umso wichtiger ist ein Sieg gegen den vermeintlichen Underdog von der Förde an diesem Wochenende.

Dresden Monarchs vs. Kiel Baltic Hurricanes – Sonntag (!), 18.08. ab 14:45 Uhr!

Hier geht’s zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Spitzenspiel: NewYorker Lions vs. Dresden Monarchs

August 8th, 2019 von kickoff

Ja klar ist es das Spitzenspiel in der GFL Nord an diesem Wochenende – und das nicht nur wegen der besonderen Rivalität der Teams aus Dresden und Braunschweig. Das Hinspiel war verdammt eng und wurde nur durch ein Fieldgoal zugunsten der Lions entscheiden. Wer weiß, was passiert wäre, hätte sich Zack Greenlee nicht verletzt…

Seitdem ist aber Einiges passiert. Insbesondere die Lions haben sich spielerisch gefestigt und wirken dominanter als noch zu Beginn der Saison. Dazu hat auch die eine oder andere Spielerverpflichtung beigetragen. Sie können sich dabei vor allem auf eine gewohnt starke Verteidigung und auf ein sehr gutes Laufspiel verlassen.

Und hier kommt der Punkt für die Monarchs: Können sie dieses Laufspiel stärker limitieren? Falls ja, könnte es interessant werden, denn QB Brandon Connette konnte bislang im Passspiel nicht gerade überzeugen. Umgekehrt muss Dresden sehen, wie die Verletzungen kompensiert werden können. Klar ist, dass sich Greenlee diesmal keine drei Interceptions leisten darf. Die NewYorker Lions sind ungeschlagen und nicht nur deshalb Favorit in diesem Spiel. Aber mit der Außenseiter-Rolle können die Dresden Monarchs gut leben.

Wir sind zwar auch in Braunschweig (als Fans…), aber die Liveübertragung gibt’s von den Kollegen von Lions TV. Hier findet Ihr den Link zur Übertragung.

NewYorker Lions vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 10.08., Kickoff 18:00 Uhr!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dresden Monarchs vs. Potsdam Royals 38:07

August 3rd, 2019 von kickoff

1. Viertel

07:00 2-Yard-Lauf #2 Yazan Nasser (PAT #21 Florian Finke)

2. Viertel

07:07 11-Yard-Pass #6 Timothy Knüttel auf #87 Lenard Würpel (PAT #10 Frederik Myrup Nielsen)
14:07 3-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #16 Kevon Mabon (PAT #21 Florian Finke)
21:07 9-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #80 Chris Genau (PAT #21 Florian Finke)
28:07 16-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #84 Cheikhou Sow (PAT #21 Florian Finke)

3. Viertel

35:07 15-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #16 Kevon Mabon (PAT #21 Florian Finke)

4. Viertel

38:07 44-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Zwischenschritt: Dresden Monarchs vs. Potsdam Royals

August 1st, 2019 von kickoff

Die beiden unglücklichen Niederlagen gegen Braunschweig und Hildesheim im Juni scheinen die Dresden Monarchs gut verdaut zu haben. Gegen Potsdam gab es einen deutlichen Sieg und der Start nach der Sommerpause mit dem noch deutlicheren Ausgang in Düsseldorf ist ebenfalls gelungen. Nun beginnt eigentlich schon die Konzentration auf die Rückspiele gegen die beiden bisherig dominierenden Teams in der GFL Nord. Und die Berlin Rebels als „darkhorse“ warten auch noch zweimal.

Davor gibt es aber einen Zwischenschritt: das Rückspiel gegen die Potsdam Royals. In der vergangenen Saison und auch zum Start in diesem Jahr galten die Potsdamer als Mitfavorit, zumindest im Rennen um die Playoff-Plätze. Auf dem Papier schien die Mannschaft gestärkt, doch irgendwie klebt den Royals das Pech an den Football-Schuhen. Diverse Spielmacher wechselten aus unterschiedlichen Gründen durch, dazu kamen Verletzungen und bisherige Leistungsträger, die nicht an die Vorsaison anknüpfen konnten. Offensichtlich scheint das zweite GFL-Jahr ein schwieriges zu sein. Beleg dafür ist die Niederlage gegen Köln am vergangenen Wochenende, so dass die Royals im Rennen um die Playoffs abgschlagen wirken. Das macht aber auch die Bedeutung des Spiels gegen die Monarchs am kommenden Sonnabend deutlich – Potsdam muss gewinnen.

Entsprechend schwer wird die Aufgabe gegen einen motivierten Gegner sein. Die Königlichen sollten sich auf das besinnen, was in den letzten beiden Spielen deutliche Siege einbrachte: Ein möglichst fehlerfreies Spiel und eine stabile Verteidigung, die dem eigenen Angriff genügend Möglichkeiten zum Punkten ermöglicht. Dann sollte auch der Zwischenschritt gegen die Royals erfolgreich gegangen werden.

Dresden Monarchs vs. Potsdam Royals – Sonnabend, 03.08. ab 14:45 Uhr!

Hier geht’s zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dresden Monarchs vs. Cologne Crocodiles 42:07

Juni 22nd, 2019 von kickoff

1. Viertel

07:00 45-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #15 Martin Emos (PAT #21 Florian Finke)

2. Viertel

14:00 6-Yard-Lauf #2 Yazan Nasser (PAT #21 Florian Finke)
21:00 43-Yard-Pass #16 Kevon Mabon auf #84 Cheikhou Sow (PAT #21 Florian Finke)

3. Viertel

28:00 14-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #15 Martin Emos (PAT #21 Florian Finke)

4. Viertel

35:00 33-Yard-Pass #5 Glen Ciuellette auf #16 Kevon Mabon (PAT #21 Florian Finke)
42:00 25-Yard-Pass #5 Glen Ciuellette auf #88 Manuel Behrends (PAT #21 Florian Finke)
42:07 21-Yard-Lauf #27 Dean Tanwani (PAT #9 Dominic Gröne)

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Mentalmotivation: Dresden Monarchs vs. Cologne Crocodiles

Juni 19th, 2019 von kickoff

Football ist mitunter ganz bitter. Da dominiert eine Mannschaft ein Spiel, arbeitet auf beiden Seiten des Balls gut, macht wenig Fehler. Und verliert das Match doch noch, weil all das in den letzten Spielminuten nicht mehr funktioniert. Die Dresden Monarchs wissen einmal mehr, wie sich das anfühlt – nach ihrer Niederlage in der Vorwoche in Hildesheim. Gegen den Tabellenführer 31:27 zu verlieren ist an sich kein Problem. Das man einen klaren Vorsprung doch noch verspielt hat dagegen schon.

Die Monarchs haben in allen Mannschaftsteilen eine gute Leistung gezeigt, insbesondere die Verteidigung limitierte den bislang besten GFL-Angriff deutlich. Die special teams waren immer schnell zur Stelle und der eigene Angriff zeigte sich mit neuem QB Glen Ciulette gut aufgestellt und variabel. Allesamt Dinge, die gern so weitergehen dürfen. Nur nicht das Ende. Da versagten offenbar an vielen Stellen die Nerven und ein Fehler folgte dem nächsten. Fehlt den Monarchs das „Sieger-Gen“ in den entscheidenden Spielen? Fehlt es an Zuvertrauen zum eigenen Spiel?

Diese Fragen dürften für die Coaches der Monarchs am wichtigsten in der Vorbereitung auf das nächste Spiel sein. Bekommt man das letzte Viertel in Hildesheim aus den Köpfen der Spieler und besinnen diese sich mehr auf die guten Leistungen in den drei Vierteln davor? Von der Antwort auf diese Frage hängt Einiges ab, ob Dresden gegen die Cologne Crocodiles wieder in die Erfolgsspur zurückfindet. Mit Blick auf die Tabelle ist dies dringend notwendig.

Die Crocos umgekehrt kämpfen auch mit Problemen. Nachdem der deutsche QB Jan Weinreich plötzlich das Handtuch warf (und mittlerweile in Schwäbisch Hall wieder aufgetaucht ist), musste mit Conor Miller ein amerikanischer Spielmacher ran. Der verletzte sich aber am vergangenen Wochenende an der Schulter und es ist unklar, ob er wieder spielen kann. Zudem musste auch RB Colby Goodwin, bislang die effektivste Angriffswaffe der Kölner, seine Karriere mit einer schweren Knieverletzung beenden. Keine guten Vorzeichen für den ohnehin stotternden Offensiv-Motor der Domstädter.

Für die Monarchs ein wichtiger Gegner – um zu wachsen und den mentalen Tiefschlag der Vorwoche zu überwinden.

Dresden Monarchs vs. Cologne Crocodiles – Samstag, 22.06. ab 15:45! Uhr!

Hier gehts zum Videostream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dresden Monarchs vs. NewYorker Lions 31:34

Juni 1st, 2019 von kickoff

1. Viertel

00:03 32-Yard-Fieldgoal #4 Tobias Goebel
00:10 48-Yard-Pass #7 Brandon Connette auf #11 Micky Kyei (PAT #4 Tobias Goebel)
00:17 8-Yard-Lauf #7 Brandon Connette (PAT #4 Tobias Goebel)
03:17 49-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke

2. Viertel

10:17 13-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #16 Kevon Mabon (PAT #21 Florian Finke)
17:17 38-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #84 Cheikhou Sow (PAT #21 Florian Finke)
17:24 Fumble-Return #48 David Müller (PAT #4 Tobias Goebel)

3. Viertel

24:24 Interception-Return-TD #7 Omari Williams (PAT #21 Florian Finke)
24:31 18-Yard-Lauf #7 Brandon Connette (PAT #4 Tobias Goebel)

4. Viertel

31:31 Fumble-Return-TD #7 Omari Williams (PAT #21 Florian Finke)
31:34 40-Yard-Fieldgoal #4 Tobias Goebel

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Spitze? Dresden Monarchs vs. NewYorker Lions

Mai 29th, 2019 von kickoff

Zwei ungeschlagene Teams der GFL Nord treffen aufeinander. Klingt nach Spitzenspiel. Nicht immer ist es das dann tatsächlich, aber beim Aufeinandertreffen zwischen Dresden Monarchs und den NewYorker Lions spricht Einiges dafür, dass das tatsächlich so ist.

Da ist die jahrelange Rivalität, mit dem Höhepunkt beim GermanBowl 2013. Zuletzt waren es immer Duelle auf Augenhöhe, zuletzt ein Unentschieden beim Finale um die Nordmeisterschaft in der vergangenen Saison. Und da ist der Drang der Monarchs, endlich diese Lions aus Braunschweig zu schlagen, um ganz oben zu bleiben. Der letzte Sieg ist allerdings schon vier Jahre her…

Spitze sind die Lions in vielerlei Hinsicht. Rekordmeister, jahrelanger Dominator im Norden der GFL, ein Top-Trainerteam rund um HC Troy Tomlin und DC Dave Likins und eine klasse besetzte Mannschaft. Deren Herzstück bleibt offenbar auch 2019 die Verteidigung, die wenig Raumgewinn und noch weniger Punkte zulässt. Der Angriff der Oker-Städter kommt auch langsam in Schwung. Mit den Chris McClendon und Altstar David McCants haben die Lions einen Lauf-Abteilung vom Feinsten und auch die Receiver sind vielfach das Who is Who der GFL. Und da ist noch ein alter Bekannter: QB Brandon Connette, der in seinem Jahr in Dresden (2016) einfach nur spitze war.

Können die Dresden Monarchs die Rivalität in diesem Jahr die Spitze treiben und endlich wieder gegen Braunschweig gewinnen? Aufgrund der bisherigen Saisonleistungen sprechen Gründe dafür und dagegen. Gerade bei den Spielen in Kiel und in Köln tat sich der eigene Angriff schwer. Dagegen war die Verteidigung hellwach und hielt die Monarchs immer im Spiel. Hinzu kommt große Disziplin, die insbesondere in den zweiten Halbzeiten deutliche Scores ermöglicht. Aber gegen die Lions muss alles stimmen, damit es zum Sieg reicht – 100%, keine Fehler.

Das Umfeld wird so oder so spitze: Das Rudolf-Harbig-Stadion ist bereit für ein Football-Spitzenspiel und die Atmosphäre und Lautstärke wird für beide Mannschaften Ansporn und Herausforderung zugleich sein. Doch Halt, an diesem Ort gab es schon ein Aufeinandertreffen beider Teams – 2014 in der BIG6 – und die Monarchs verloren mit 10:17. Man muss es mit den historischen Vergleichen aber auch nicht auf die Spitze treiben…

„Radio Monarchs“ ist live dabei! Wir freuen uns drauf!

Dresden Monarchs vs. NewYorker Lions – Sonnabend, 01. Juni ab 17:45 Uhr!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Karnevalsstimmung? Cologne Crocodiles vs. Dresden Monarchs

Mai 23rd, 2019 von kickoff

Na klar gehört der Karneval nach Köln. Gehört die damit verbundene Stimmung aber auch zur derzeitigen Gemütslage der Cologne Crocodiles? In der Vorbereitung hatte man sich gut verstärk und trotzdem ging der Saisonstart daneben: 3 Spiele – 3 Niederlagen.

Dazu kommt offenbar eine Kontroverse auf der Spielmacher-Position. Der bisherige Starter Jan Weinreich war schon nicht beim Auswärtsspiel in Hildesheim in der Vorwoche und nun halten sich Gerüchte, dass er diese Saison nicht mehr für die Kölner spielt. Weder das, noch wer ihn ersetzt, ist derzeit bestätigt. Deutlich wird daraus nur, dass die Crocos einiges gutzumachen haben.

Die Dresden Monarchs sollten also hinreichend gewarnt sein, wenn sie am Sonnabend in die Domstadt reisen. Ein neuer QB des Gegners hat schon ganz oft dafür gesorgt, dass der eigentliche Gameplan gehörig durcheinander kommt. Die Monarchs sollten also gewarnt sein. Sie haben aber den besseren Start und eine Woche Pause auf der Habenseite, und haben hoffentlich die Zeit genutzt, sich auf den neuen Gegner einzustellen.

Das Spiel in Köln ist auch die „Generalprobe“ für das Spitzenspiel am kommenden Wochenende gegen die Lions aus Braunschweig. Auch das muss Motivation genug sein, weiter auf der Siegerstraße zu bleiben.

Das Duell am Rhein übertragen die Kölner Kollegen hier: https://livestream.com/GFLTV/GFL-2019-CCvsDM

Cologne Crocodiles vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 25.05. ab 16:15 Uhr.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

« Frühere Einträge