Dresden Monarchs vs. Marburg Mercenaries 39:22

September 22nd, 2019 von kickoff

1. Viertel

07:00 44-Yard-Lauf #24 Glen Toonga (PAT #21 Florian Finke)
07:06 5-Yard-Pass #7 Jakeb Sullivan auf #31 Phil Lanieri (PAT nicht gut)

2. Viertel

07:14 28-Yard-Pass #7 Jakeb Sullivan auf #82 Hendrik Schwarz (Conversion Pass #7 Jakeb Sullivan auf #22 Triston McCathern)
10:14 29-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke
17:14 25-Yard-Pass #5 Glen Ciuellette auf #14 Jordan Bouah (PAT #21 Florian Finke)

3. Viertel

24:14 16-Yard-Pass #5 Glen Ciuellette auf #14 Jordan Bouah (PAT #21 Florian Finke)
31:14 Interception-Return-TD #7 Omari Williams (PAT #21 Florian Finke)

4. Viertel

31:22 25-Yard-Pass #7 Jakeb Sullivan auf #19 Niklas Fengler (Conversion Pass #7 Jakeb Sullivan auf #82 Hendrik Schwarz)
39:22 65-Yard-Pass #5 Glen Ciuellette auf #16 Kevonn Mabon (Conversion Lauf #2 Yazan Nasser)

Die Dresden Monarchs stehen im Halbfinale!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Wiederkehr und Premiere: Dresden Monarchs vs. Marburg Mercenaries

September 19th, 2019 von kickoff

Es gibt eine Menge Dinge, die die Dresden Monarchs mit den Marburg Mercenaries verbinden: Beide Teams spielten 2003 ihre erste GFL-Saison und haben sich seitdem in der Liga behauptet. Beide Teams standen einmal im GermanBowl, konnten diesen aber nicht gewinnen.

Und es gibt die Spiele beider Mannschaften gegeneinander. Insgesamt ist die Bilanz mit je 4 Siegen und 4 Niederlagen ausgeglichen. Aber im Playoff-Vergleich haben die Mercenaries die Nase mit 2:1 vorn. Denn sie konnten vor rund 10 Jahren zwei Viertelfinals zu Hause gewinnen, darunter 2009 das legendäre 64:63 in der zweiten Verlängerung. Das letzte Duell aber konnten die Monarchs im heimischen „Heinz-Field“ mit 42:22 für sich entscheiden. Ein gutes Omen?

Nominal treffen zwei Teams auf Augenhöhe aufeinander. Marburg überzeugt vor allem durch eine starke Offensive, während Dresden auf seine gute Verteidigung setzen kann. Entscheidend wird daher sein, welcher Mannschaftsteil die Oberhand gewinnen kann. Dieser Marburger Angriff wird der Monarchs-Defense alles abverlangen: Bester Angriff nach Yards und drittbester Angriff nach Punkten in der GFL. Mit QB Jakeb Sullivan ein starker Spielmacher, ein gut besetztes Receiver-Corps und mit Triston McCathern ein solider Runningback.

Den Monarchs kommt zugute, dass AJ Wendtland wieder zur Verfügung steht. Diesen Leader wird die Mannschaft brauchen. Leadership ist aber auch im königlichen Angriff gefragt. Dieser kann sich eine Fehlerorgie wie gegen die Rebels nicht nochmal leisten und muss hochkonzentriert zu Werke gehen. Dass die Marburger Verteidigung vor allem gegen das Passspiel anfällig ist, ist ein offenes Geheimnis. Können das QB Glen Ciuellette und seine Receiver nutzen?

Vermutlich wird das Duell Monarchs vs. Mercenaries das spannendste Viertelfinale in diesem Jahr. Für uns von „Radio Monarchs“ wird es das auf jeden Fall, denn wir werden das Spiel live bei Sport1 übertragen – im Livestream über deren Internetpräsenz wie auch in Teilen der zweiten Halbzeit im frei empfangbaren linearen Fernsehen. In 16 Jahren „Radio Monarchs“ ist das ein besonderer Moment für uns, auf den wir uns freuen und der uns gleichzeitig auch Einiges abverlangt.

Und damit schließt sich ein Kreis. Denn unsere erste Übertragung war am 24.05.2003. Das erste Spiel der Dresden Monarchs in der GFL. Der Gegner? Die Marburg Mercenaries!

Dresden Monarchs vs. Marburg Mercenaries – Sonntag, ab 13:45 Uhr!


Bitte beachtet: Der Kickoff ist am Sonntag bereits 14:00 Uhr. Das Spiel kann auf www.sport1.de gestreamt werden. Den genauen Link findet Ihr hier.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dresden Monarchs vs. Berlin Rebels 20:14

September 7th, 2019 von kickoff

1. Viertel

07:00 15-Yard-Pass #5 Glen Ciuellette auf #11 Mike Schallo (PAT #21 Florian Finke)

2. Viertel

13:00 8-Yard-Pass #5 Glen Ciuellette auf #14 Jordan Bouah (PAT nicht gut)
13:07 Fumble-Recovery-TD #88 Arek Cieslok (PAT #34 Ben Hermann)
20:07 41-Yard-Pass #5 Glen Ciuellette auf #84 Cheikhou Sow (PAT #21 Florian Finke)
20:14 11-Yard-Pass #14 Kurt Palandech auf #18 Jason Harris (PAT #34 Ben Hermann)

3. Viertel

4. Viertel

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dreikampf um Platz 2: Dresden Monarchs vs. Berlin Rebels

September 5th, 2019 von kickoff

An Spannung mangelt es der GFL nicht – zumindest wenn bei die jeweiligen Meister im Norden und Süden außer Acht lässt. Vor allem um die Playoff-Plätze und genau um deren Verteilung wird vor allem im Norden hart gerungen. Drei Mannschaften kämpfen um die jeweiligen Plätze und dabei vor allem um das Heimrecht im Viertelfinale.

Wie ist die Ausgangslage? Die Dresden Monarchs benötigen einen Sieg, um Platz 2 zu sichern. Verlieren sie, sind sie nur Vierter und müssen schon im Viertelfinale nach Schwäbisch Hall. Verlieren die Monarchs und gewinnt Hildesheim in Potsdam, dann dürfen sich die Invaders über Heimrecht freuen. Sollten die Rebels gewinnen und Hildesheim verlieren, dann gibt’s ein Viertelfinale im Berliner Mommsenstadion. Kurz zusammengefasst: Die Monarchs müssen, Hildesheim kann und die Rebels lauern.

Der Spielplan birgt für die Königlichen also wieder ein echtes Finale zum Saisonabschluss. Im direkten Duell gegen die Berlin Rebels kann man alles klar machen. Wenn da nicht die Rebels wären… Seit Jahren ein Angstgegner, der immer wieder die Monarchs vor eine Herausforderung stellt und das eine oder andere Mal siegreich vom Platz geht. So auch im Hinspiel, welches die Monarchs nach indiskutabler Offense in der ersten Halbzeit verloren haben. Nach der Pause war zwar eine deutliche Steigerung unter dem neuen QB Glen Ciuellette zu merken, zum Sieg hat es aber nicht mehr gereicht.

Der neue Spielmacher könnte aber auch das Momentum dafür sein, dass das Rückspiel gewonnen wird. Er hat dem Dresdner Angriff wieder mehr Selbstvertrauen und Optionen gegeben. Das war beim Spiel gegen Hildesheim in der Vorwoche deutlich zu spüren. Gegen die bissige Verteidigung der Rebels wird dies erneut nötig sein. Auf die eigene Verteidigung können sich die Monarchs auch weiterhin verlassen, wenngleich die Rebels in ihrem Angriffsspiel variabler geworden sind.

Alles oder (fast) nichts? Die Monarchs müssen das Saisonfinale gewinnen, um wieder ein Viertelfinale zu Hause zu spielen.

Dresden Monarchs vs. Berlin Rebels – Sonnabend, 07.09. ab 14:45 Uhr!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dresden Monarchs vs. Hildesheim Invaders 31:14

August 31st, 2019 von kickoff

1. Viertel

03:00 44-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke

2. Viertel

10:00 1-Yard-Pass #5 Glen Ciuellette auf #16 Kevonn Mabon (PAT #21 Florian Finke)
17:00 15-Yard-Pass #5 Glen Ciuellette auf #16 Kevonn Mabon (PAT #21 Florian Finke)
17:07 4-Yard-Lauf #2 Philip Gamble (PAT #4 Manuel Haberlach)
24:07 69-Yard-Pass #5 Glen Ciuellette auf #16 Kevonn Mabon (PAT #21 Florian Finke)

3. Viertel

31:07 24-Yard-Pass #5 Glen Ciuellette auf #84 Cheikhou Sow (PAT #21 Florian Finke)

4. Viertel

31:14 22-Yard-Pass #16 Christopher Andrews auf #80 Solomon Sheard (PAT #4 Manuel Haberlach)

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

QB-Wechsel? Dresden Monarchs vs. Hildesheim Invaders

August 29th, 2019 von kickoff

Hey Monarchs-Nation, müssen wir über den Quarterback der Königlichen reden? Zack Greenlee ist zwar statistisch gut dabei, aber er wirkt in den letzten Spielen wie gehemmt. Bisweilen fehlt Überblick und Geduld und man hat das Gefühl, dass er nicht mehr mit der Kaltschnäuzigkeit wie zu Beginn der Saison zu Werke geht. Ein Beispiel dafür war das Spiel in der Vorwoche in Berlin, wo Greenlee in zwei Vierteln wenig gelang. Wirkt da die Verletzung aus dem Juni, vor allem mental, nach?

Als Rückkehrer Glen Ciullette in der zweiten Halbzeit auf dem Platz stand, ging es offensiv deutlich aufwärts. Für den Sieg hat es aber nicht mehr gereicht, so dass die Monarchs im Kampf um das Heimrecht im Viertelfinale gehörig unter Druck stehen. Sie sind eigentlich nur noch im Rennen, weil sich der kommende Gegner aus Hildesheim etwas überraschend eine zu-Null-Niederlage in Köln einhandelte. Aber auch da hat es was mit einem QB-Wechsel zu tun: Casey Therriault ist verletzt und sein neu verpflichteter Backup konnte die Lücke nicht schließen.

So steht nun ein Spitzenspiel in der GFL Nord an und hinter beiden Teams stehen Fragezeichen. Bei den Monarchs folgt einem guten Spiel wie gegen Kiel ein schwaches wie gegen die Rebels. Bei den Invaders scheint nach der Sommerpause spielerisch der Wurm drin zu sein. Hinzu kommen Verletzungen und disziplinarische Unzulänglichkeiten. Das Spiel gegeneinander hat also für beide Mannschaften direkte Auswirkungen.

Der Druck auf Dresden ist stärker. Sie müssen einerseits die 4 Punkte Rückstand aus dem Hinspiel aufholen, um den direkten Vergleich für sich zu entscheiden. Und sie wissen, dass nach die Berlin Rebels lauern, um eine Woche später vielleicht doch noch auf Platz 2 zu springen. Vertrauen können die Monarchs weiterhin in ihre Verteidigung. Aber offensiv muss wieder mehr passieren.

Sehen wir einen Quarterback-Wechsel oder stehen Zack Greenlee und Casey Therriault wieder auf dem Feld. Am Sonnabend sind wir schlauer…

Dresden Monarchs vs. Hildesheim Invaders – Sonnabend, 31.08. ab 14:45 Uhr!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dresden Monarchs vs. Kiel Baltic Hurricanes 34:00

August 18th, 2019 von kickoff

1. Viertel

07:00 58-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #16 Kevonn Mabon (PAT #21 Florian Finke)

2. Viertel

14:00 Punt-Return-TD #16 Kevonn Mabon (PAT #21 Florian Finke)

3. Viertel

21:00 58-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #11 Mike Schallo (PAT #21 Florian Finke)
28:00 21-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #80 Chris Genau (PAT #21 Florian Finke)

4. Viertel

31:00 42-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke
34:00 35-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Mund abputzen? Dresden Monarchs vs. Kiel Baltic Hurricanes

August 15th, 2019 von kickoff

Wenn man nach Braunschweig fährt, muss man mit einer Niederlage rechnen. Das ist nichts Neues. Also Mund abputzen, Krone richten und weiter machen? Ganz so einfach ist es wohl nicht, war doch vor allem der Dresdner Angriff völlig von der Rolle und QB Zack Greenlee ungewohnt unsicher. Ist es die psychische Last des Spiels gegen einen „großen“ Gegner, die schon mehrmals für die Monarchs zu groß erschien? Der Eindruck drängt sich zumindest auf. Auf die Verteidigung lässt es sich nicht schieben. Die hat ihren Job ordentlich gemacht, wenngleich die Lions bisweilen den Eindruck erweckten, dass sie auch nur so viel wie nötig taten.

Also ist es am Dresdner Angriff zu zeigen, dass es auch wieder besser geht. Natürlich fehlt in dieser Saison ein effektives Laufspiel und ein nicht auf dem Feld stehender Glen Toonga verschärft das Problem. Natürlich schmerzen die Verletzungen von Martin Emos und zuletzt Kevon Mabon (die Ausfallzeit ist noch unklar). Neuzugang Jordan Bouah war in Braunschweig noch kein Faktor. Aber insgesamt ist und bleibt diese Offense gut aufgestellt, nicht nur durch eine gute und konstant arbeitende O-Line, sondern auch durch einen Spielmacher, der schon mehrfach gezeigt hat, dass er auf hohem Niveau in der GFL spielen kann.

Dann halt doch Mund abputzen, Krone richten und auf die eigenen Stärken besinnen. Das trifft vor allem auf die Verteidigung zu. Und die wird mit dem nächsten Gegner durchaus Arbeit bekommen. Die Kiel Baltic Hurricanes haben sich nach einer turbulenten Offseason und einem schweren Saisonstart deutlich berappelt und haben immer konstantere und bessere Leistungen gezeigt. Auch wenn sie 2019 nicht zu den Top-Teams zählen, haben sich die Hurricanes als Team deutlich weiter entwickelt und werden ein unangenehmer Gegner sein.

Die Dresden Monarchs können sich in den verbleibenden vier Spielen eigentlich keine Niederlagen mehr leisten. Mit zweimal Rebels und dem Rückspiel gegen Hildesheim warten noch schwere Gegner. Umso wichtiger ist ein Sieg gegen den vermeintlichen Underdog von der Förde an diesem Wochenende.

Dresden Monarchs vs. Kiel Baltic Hurricanes – Sonntag (!), 18.08. ab 14:45 Uhr!

Hier geht’s zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Spitzenspiel: NewYorker Lions vs. Dresden Monarchs

August 8th, 2019 von kickoff

Ja klar ist es das Spitzenspiel in der GFL Nord an diesem Wochenende – und das nicht nur wegen der besonderen Rivalität der Teams aus Dresden und Braunschweig. Das Hinspiel war verdammt eng und wurde nur durch ein Fieldgoal zugunsten der Lions entscheiden. Wer weiß, was passiert wäre, hätte sich Zack Greenlee nicht verletzt…

Seitdem ist aber Einiges passiert. Insbesondere die Lions haben sich spielerisch gefestigt und wirken dominanter als noch zu Beginn der Saison. Dazu hat auch die eine oder andere Spielerverpflichtung beigetragen. Sie können sich dabei vor allem auf eine gewohnt starke Verteidigung und auf ein sehr gutes Laufspiel verlassen.

Und hier kommt der Punkt für die Monarchs: Können sie dieses Laufspiel stärker limitieren? Falls ja, könnte es interessant werden, denn QB Brandon Connette konnte bislang im Passspiel nicht gerade überzeugen. Umgekehrt muss Dresden sehen, wie die Verletzungen kompensiert werden können. Klar ist, dass sich Greenlee diesmal keine drei Interceptions leisten darf. Die NewYorker Lions sind ungeschlagen und nicht nur deshalb Favorit in diesem Spiel. Aber mit der Außenseiter-Rolle können die Dresden Monarchs gut leben.

Wir sind zwar auch in Braunschweig (als Fans…), aber die Liveübertragung gibt’s von den Kollegen von Lions TV. Hier findet Ihr den Link zur Übertragung.

NewYorker Lions vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 10.08., Kickoff 18:00 Uhr!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dresden Monarchs vs. Potsdam Royals 38:07

August 3rd, 2019 von kickoff

1. Viertel

07:00 2-Yard-Lauf #2 Yazan Nasser (PAT #21 Florian Finke)

2. Viertel

07:07 11-Yard-Pass #6 Timothy Knüttel auf #87 Lenard Würpel (PAT #10 Frederik Myrup Nielsen)
14:07 3-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #16 Kevon Mabon (PAT #21 Florian Finke)
21:07 9-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #80 Chris Genau (PAT #21 Florian Finke)
28:07 16-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #84 Cheikhou Sow (PAT #21 Florian Finke)

3. Viertel

35:07 15-Yard-Pass #4 Zack Greenlee auf #16 Kevon Mabon (PAT #21 Florian Finke)

4. Viertel

38:07 44-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

« Frühere Einträge