Wiedergutmachung: Dresden Monarchs vs. Düsseldorf Panther

Mai 25th, 2011 von kickoff

Das Spiel der Dresden Monarchs am vergangenen Samstag bei den Mönchengladbach Mavericks war ohne Zweifel der Tiefpunkt in dieser Saison. Die Mannschaft musste sich in all ihren Teilen dem hoch motivierten Gegner geschlagen geben. Die Art und Weise der Niederlage zieht ohne Zweifel den Wunsch nach Wiedergutmachung nach sich – für die Mannschaft selbst, aber auch für die Fans. Gut, dass mit den Düsseldorf Panthern ein Aufsteiger der nächste Gegner ist.

Wirklich gut? Nicht unbedingt. Die Panther sind stark in die Saison gestartet. Nach drei Siegen zum Auftakt mussten sie sich erst am vergangenen Wochenende dem Deutschen Meister aus Kiel erstmals geschlagen geben. In den Düsseldorfer Reihen steht mit Robert Demers das deutsche Quarterback-Talent schlechthin. Ihm zur Seite stehen mit Niklas Römer und Dominic Hansel zwei Nationalspieler sowie Altmeister Estrus Crayton als Receiver zur Verfügung. Das macht den Passangriff der Panther sehr erfolgreich.

Daraus ergibt sich die eigentliche Bewährungsprobe für die Monarchs-Defense, die in Mönchengladbach bislang unbekannte Schwächen zeigte. Mit Patrick O’Neal und Adrian McCovey sind zwei Leistungsträger nicht mehr dabei. Es bleibt abzuwarten, ob die Monarchs diese Lücke mit neuen Spielern füllen können. Gerade die Passabwehr wird über sich hinauswachsen müssen, um den Düsseldorfer Angriff einigermaßen im Zaum zu halten.

Die Dresdner Offense muss ihren Fluch besiegen und nach Möglichkeit selbst in Führung gehen. Offenbar bekommt es den Monarchs 2011 nicht besonders gut, wenn sie von Anfang an einem Rückstand hinterher laufen. Tyler Graunke wirkte zuletzt angeschlagen, Eric Seidel hat im 4. Viertel in Mönchengladbach gezeigt, wie es gelingen könnte – variabel im Pass und im Lauf über RB und QB.

Wenn die Dresden Monarchs im Playoff-Szenario der GFL Nord noch eine Chance haben wollen, dann müssen sie gegen die Düsseldorf Panther gewinnen. Dieses Vorhaben wird aber ob der Gesamtumstände alles andere als leicht. Es gelingt nur mit einem Team, das – jeder auf seinem Platz – bedingungslos für diesen Sieg kämpft. Dann wird auch die Unterstützung von den Rängen im Glücksgas-Stadion helfen.

Schaffen die Monarchs die Wiedergutmachung für Gladbach? „Radio Monarchs“ ist am Samstag, 28.05. ab 14:45 Uhr auf www.radio.monarchs.de live dabei.

Geschrieben in Allgemein | 2 Kommentare »

2 Kommentare

  1. Peter Röttsches Sagt:

    Hallo, liebe Sportfreunde in Sachsen,

    der Sohn von unserem Headcoach heißt Dominic Hanselmann – und nicht Dominic Hansel.

    Viele Grüße vom Niederrhein,
    Pitti

  2. kickoff Sagt:

    Wer hat ihn denn so genannt?

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.