Viertelfinale: Rhein-Neckar Bandits vs. Dresden Monarchs

September 12th, 2012 von kickoff

Endlich wieder Postseason! Nachdem die Dresden Monarchs im vergangenen Jahr die Playoffs verpasst haben, steht endlich wieder ein Viertelfinale auf dem Spielplan – dies zum achten Mal in zehn Jahren. Die Bilanz ist eher verhalten, in sieben Spielen gab es nur zwei Siege – 2004 und 2010, jeweils in Schwäbisch Hall. Das Aufpolieren dieser Bilanz wäre eine wichtige Motivation.

Gegner im diesjährigen Viertelfinale sind die Rhein-Neckar Bandits. Gegen den Aufsteiger in die GFL Süd haben die Dresden Monarchs noch nie gespielt. Was erwartet die Königlichen? Mit Sicherheit ein starkes Team, dass zu Recht Platz zwei belegt hat. Getragen wird es vor allem von einer starken Offense rund um den aus Schwäbisch Hall gekommenen QB Marco Ehrenfried, der fast 300 Yards Raumgewinn pro Spiel durch die Luft erzielt. Dazu gesellen sich mit Garland Darensburg und Stephan Mertsching zwei gefährliche Receiver und mit Danny Washington ein universeller Spieler, der als Receiver, Runningback und Quarterback eingesetzt werden kann. Und Sean Cooper…

RB Sean Cooper? Ja, genau der Sean Cooper, den die Monarchs in den beiden Viertelfinals 2008 und 2009 in Marburg nicht wirklich unter Kontrolle gebracht und entsprechend die Spiele auch verloren haben. Ein schlechtes Omen? Nur bedingt, denn die Monarchs wissen um die Fähigkeiten dieses Mannes und können sich darauf einstellen. Überhaupt ist die Defense gefordert, den Angriff der Bandits zu stoppen, was gerade eine Bewährungsprobe für die Passverteidigung ist. Aber der Umstand, dass man in den letzten vier Spielen nie mehr als zwei Touchdowns zugelassen hat, sollte Auftrieb geben.

Selbstvertrauen dürfte auch die Dresdner Offensive an den Tag legen. Von Spiel zu Spiel wirkten QB Warren Smith und seine Receiver eingespielter. Das Laufspiel mit RB Larry Croom ist wieder eine feste Bank bei den Monarchs, was nicht zuletzt auf eine immer stärker spielende O-Line zurückzuführen ist. Hinzu kommt, dass die Monarchs im Laufe dieser Saison immer besser verstanden haben, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken und eine einmal erarbeitete Führung auch „nach Hause“ zu bringen.

Das alles sind nicht die schlechtesten Voraussetzungen für das diesjährige Viertelfinale, wenngleich die Bandits – schon aufgrund der besseren Tabellenplatzierung – als leichter Favorit anzusehen sind. Alles ist möglich, wenn die Monarchs ihren „Schwung“ der letzten Spiele beibehalten. Vielleicht auch der dritte Halbfinaleinzug im achten Anlauf…

„Radio Monarchs“ berichtet live aus dem MTG-Stadion in Mannheim – in Ton und Bild!

Rhein-Neckar Bandits vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 22. September ab 15:45 Uhr!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.