Trotzdem ein Derby: Berlin Adler vs. Dresden Monarchs

Juli 13th, 2017 von kickoff

Am Sonnabend treffen im Berliner Poststadion zwei Teams aufeinander, deren Ausgangslage unterschiedlicher nicht sein könnte. Auf der einen Seite das Traditionsteam der Berlin Adler, zuletzt 2009 Deutscher Meister und seit nunmehr mehreren Jahren in einem tiefen Umbruch. Auf der anderen Seite die Dresden Monarchs, die sich in der bislang erfolgreichsten Dekade ihrer Vereinsgeschichte befinden.

Trotz dieser derzeitigen Unterschiede verbindet beide Mannschaften etwas wofür das Wort „Derby“ ein gutes Synonym ist. Gegen kein Team haben die Dresden Monarchs öfter gespielt als gegen die Adler. Es gab heftige Niederlagen, aber auch große Triumphe – der Sieg im Halbfinale 2013 und der damit verbundene GermanBowl-Einzug bleibt besonders unvergessen. Die Rivalität zwischen Berlin und Dresden, zwischen Preußen und Sachsen war immer wieder auch auf dem Feld und auf den Rängen zu spüren. Es war „Feuer in der Bude“ – im besten Sinne.

Die Berlin Adler stehen wieder in einer schweren Saison und spielen gegen den Abstieg. Ein Sieg gegen die Hamburg Huskies steht zu Buche, der gleichzeitig schon die (Über-)Lebensversicherung für den Verbleib in der GFL sein kann. Dazu kommen eine Menge deutlicher Niederlagen, auch gegen die Monarchs im Hinspiel. Da sich Nationalmannschafts-QB Paul Zimmermann verletzt hat, haben die Adler mit Nick Fortino einen amerikanischen Spielmacher verpflichtet, der aber offenbar noch Einspielzeit benötigt. Gleichzeitig hat man sich vom besten Spieler der letzten Saison, dem Allrounder Devon Francois (RB/WR/DB) getrennt. Das stellt sicherlich eine Schwächung des jungen Teams dar.

Aus Sicht der Dresden Monarchs gilt es die erneut deutliche Niederlage gegen die Lions aus Braunschweig aus den Knochen und den Gedanken zu schütteln. Zwar sahen die Offensiv-Bemühungen wesentlich gefälliger aus, aber die dringend benötigten Punkte blieben aus. Defensiv wird immer deutlicher, dass die Passabwehr die Schwachstelle der Königlichen ist. Zu viele individuelle Fehler erlauben den Gegnern zu viel Raumgewinn. Hieran muss weiter intensiv gearbeitet werden, wenn man das erfolgreiche Jahrzehnt des Vereins fortsetzen will.

Den oben beschriebenen Derby-Charakter hat das Spiel sicherlich auch heute noch, auch wenn die Rivalität mittlerweile wesentlich freundlicher ausgetragen wird. Und so ist und bleibt es etwas Besonderes, wenn Adler und Monarchs aufeinander treffen. Am Sonnabend ist es wieder soweit.

Berlin Adler vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 15.07. ab 15:45 Uhr!

Hier gehts zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.