Spitzenspiel: NewYorker Lions vs. Dresden Monarchs

Juni 26th, 2013 von kickoff

Das erste Drittel der GFL-Saison 2013 ist rum und im Norden gibt es zwei Mannschaften, die noch ungeschlagen sind: Die NewYorker Lions aus Braunschweig und die Dresden Monarchs. Gehörte eine solche makellose Bilanz beim deutschen Rekordmeister in der Vergangenheit eher zum Standardprogramm, so ist es für die Monarchs eine neue und ungewohnte Erfahrung. Bei aller Freude darüber ungläubige Blicke auch unter Fans und die Frage, ob dies den wirklichen Leistungsstand der Königlichen wiederspiegelt. Eine weitere Antwort werden alle Frager am kommenden Sonnabend bekommen, wenn eben jene beiden ungeschlagenen Mannschaften im Braunschweiger Eintracht-Stadion direkt aufeinander treffen.

Die Lions haben hier vor Wochenfrist die Kiel Baltic Hurricanes mit 09:07 besiegt und dabei dem hochgelobten Kieler Angriff keine eigenen Punkte gestattet. Zugegeben, die Canes waren ersatzgeschwächt, aber die Leistung der Braunschweiger Verteidigung ist nicht hoch genug einzuschätzen, weil auch sie Ausfälle zu beklagen hat. Ein kleineres Fragezeichen steht hinter dem Angriff der Löwenstädter. Zwar kommt das Laufspiel rund um RB David McCants immer besser in Schwung, aber das Passspiel wird durch den Kreuzbandriss von QB Jose Mohler erheblich geschwächt. Sorgen die Lions noch kurzfristig für Ersatz oder wird QB Mike Friese erneut starten? Auch die sehr guten Passempfänger der Lions werden auf eine Antwort auf diese Frage warten.

Die Dresden Monarchs sind in diesem Spitzenspiel vielleicht sogar der Außenseiter. Sie sind nur die Gastmannschaft und sie müssen nicht den Erwartungsdruck aushalten, als Team wieder an alte Zeiten anzuknüpfen, wie dies in Braunschweig möglicherweise der Fall ist. Für die Monarchs geht es nur darum, weiter am Ziel eines Playoff-Heimspiels zu arbeiten. Wie schwer der Weg dahin ist, hat das Duell gegen die Hamburg Blue Devils am Wochenende gezeigt. Insbesondere die Passverteidigung war mehr als gefordert und hatte mit dem neuen QB der Hamburger ihre Mühe. Aber in den entscheidenden Situationen im 4. Viertel war sie hellwach und hat den Sieg gesichert. Das sollte Selbstvertrauen geben, aber auch den Hinweis darauf, was noch alles zu tun ist.

Die NewYorker Lions werden auch gegen die Monarchs zuerst auf ihre Verteidigung vertrauen. Werden die Dresden Monarchs hierauf eine Antwort finden und weiterhin offensiv zu produktiv sein wie bisher? Wer von beiden Teams ist am Ende des Wochenendes an der Spitze der Tabelle? Das wird sich am Sonnabend entscheiden und „Radio Monarchs“ ist (gemeinsam mit dem Braunschweiger Webteam) live dabei.

NewYorker Lions vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 29.06. ab 18:45 Uhr!

P.S.: Da die Bandbreiten für eine Video-Übertragung Braunschweig offenbar überschaubar sind, werden wir voraussichtlich nur einen Stream anbieten können. Ob dies unser eigener Stream ist, entscheidet sich noch. Den genauen Link posten wir dann rechtzeitig.

Geschrieben in Allgemein | 2 Kommentare »

2 Kommentare

  1. Diablo Sagt:

    Nutzt ihr Vodafone oder Telekom?

    Zumindest die Telekom soll wohl in Braunschweig recht schnelles LTE anbieten.

    http://www.telekom.com/medien/regional/132510

  2. kickoff Sagt:

    Wir nutzen Telekom. Allerdings haben uns die Braunschweiger Kollegen berichtet, dass die Netzabdeckung im Stadion und aufgrund des dort stattfindenden Umbaus wohl nicht gut ist. Kann also sein, dass wir improvisieren müssen.

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.