Sommerpausenende: Dresden Monarchs vs. Hamburg Huskies

Juli 27th, 2016 von kickoff

So eine Sommerpause mitten in der Saison hat Vor- und Nachteile. Einerseits können sich die Spieler vom anstrengenden Programm der ersten Spiele am Stück erholen und regenerieren. Andererseits besteht die Gefahr, dass man aus dem gewohnten Trainings- und Spielrhythmus rauskommt und sich nach der Pause erstmal neu finden muss. Die Dresden Monarchs hatten vor dieser Sommerpause einen sehr guten Lauf und haben sich insbesondere als offensiv stärkste Mannschaft in der GFL etabliert. Wie haben die Monarchs die Sommerpause verkraftet?

Aufschluss gibt das Spiel gegen die Hamburg Huskies und das scheint den Statistiken nach klar zu sein. Die Huskies konnten an die erfolgreiche Vorsaison nicht anknüpfen und kämpfen in diesem Jahr eher gegen den Abstieg. Bislang stehen nur zwei Siege zu Buche – beide gegen den direkten Konkurrenten aus Düsseldorf. So gut die Offense der Hamburger mitunter mithalten kann, so sehr läßt ihre Defense zu viele Punkte zu. Besonders anfällig ist die Hamburger Verteidigung gegen ein gutes Laufspiel.
Schon hier sollten die Dresden Monarchs mit ihrem RB Joe Bergeron die entscheidenden Pluspunkte auf ihrer Seite haben. Wenn die Offense rund um QB Brandon Connette bei ihren starken Leistungen anknüpft, dann gehen die Monarchs als klarer Favorit in dieses Spiel. Aber auch die Defense kann unter Beweis stellen, dass sie zu neuer Sicherheit und Stabilität gefunden hat. Die Huskies werden der Dresdner Verteidigung einiges abverlangen.

Auch wenn mit den Rebels und den Lions im Saisonendspurt die schweren Gegner noch kommen dürfen die Huskies nicht unterschätzt werden. Jedes Spiel muss gespielt und gewonnen werden – besonders wichtig ist ein guter Auftakt nach der Sommerpause.

Dresden Monarchs vs. Hamburg Huskies – Sonnabend, 30.07. ab 14:45 Uhr!

Hier gehts zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.