Rückspiel direkt: Hildesheim Invaders vs. Dresden Monarchs

Mai 15th, 2017 von kickoff

Man mag es nicht mögen, aber im Spielplan der GFL kommt es immer mal wieder vor, dass einem Spiel das direkte Rückspiel beim selben Gegner folgt. So ist es auch zum Auftakt in die Saison 2017, wenn die Dresden Monarchs zum ersten Auswärtsspiel zu den Hildesheim Invaders fahren. Die Invaders, die man bei der Heimpremiere klar und deutlich mit 62:17 geschlagen hat.

Wird das Rückspiel nun ein Selbstläufer? Vielleicht auf dem Papier, wo Favoriten- und Außenseiterrolle klar verteilt sind. Aber beide Mannschaften haben aus dem Hinspiel gelernt und Schlüsse gezogen. Die Invaders wissen, was ihnen speziell beim Passspiel der Monarchs droht und haben zwei Wochen Zeit, sich darauf einzustellen. Eröffnet das für das Dresdner Laufspiel größere Lücken? Umgekehrt werden sich die Königlichen mit QB Zachary Cavanaugh und seiner Beweglichkeit auseinanderzusetzen haben.

Pluspunkt aus Hildesheimer Sicht ist der Heimvorteil. Vor eigenem Publikum kann man schnell die sprichwörtliche „Schippe drauf“ legen. Das war auch schon beim Spiel in Hildesheim vor Jahresfrist so. Sahen dort die Monarchs in der ersten Halbzeit wie der sichere Sieger aus, drehten die Invaders auf und mussten sich in einem irren Shootout schließlich mit 49:77 geschlagen geben. Die 7 Touchdowns von RB Joe Bergeron waren dabei mehr als eine Randnotiz.

Beide Mannschaften werden hoch konzentriert ans Werk gehen. Dies gilt speziell für die Invaders, die in einem schweren Auftaktprogramm bestehen wollen und müssen. Verletzungen kommen auf beiden Seiten hinzu, bei den Monarchs richten sich die Augen dabei insbesondere auf die eigene D-Line.

Schlägt der Favorit noch einmal den Außenseiter oder erleben wir eine Überraschung? „Radio Monarchs“ ist live dabei!

Hildesheim Invaders vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 20.05. ab 15:45 Uhr!

Hier geht es zum Live-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.