Rückschlag: Plattling Black Hawks vs. Dresden Monarchs

Juli 20th, 2011 von kickoff

Man kann vieles vor und in einer Saison planen. Man muss auch Verletzungen und andere Rückschläge einplanen. Unplanbar ist es jedoch, wenn Führungsspieler einer Mannschaft Dinge tun, die man nicht von ihnen erwartet. Die Dresden Monarchs haben in dieser Saison so ziemlich alles erlebt. Zu den vielen Verletzungen und anderen Rückschlägen gesellt sich nun auch ein Quarterback, der lieber auf Ampeln liegt und in Wohnungen klettert, als im Sinne seiner Mannschaft auf die eigene Gesundheit zu achten.

Somit ist die zweite Verletzung von Tyler Graunke auch eine endgültige. Er wird nicht mehr für die Monarchs spielen und damit ruhen alle Hoffnungen auf Eric Seidel, dem der gute Auftritt gegen die Düsseldorf Panther Mut machen sollte. Diese Erfahrung und die knappe Niederlage gegen die Mönchengladbach Mavericks im Rückspiel mit Robert Sommer als drittem QB haben gezeigt, dass die Monarchs auch mit einem starken Laufspiel über Larry Croom, Lucas Wetzel, Ivo Schönberner und Paul Niemann durchaus erfolgreich sein können.

Die Playoffs scheinen wieder in weite Ferne gerückt zu sein. Daher sind die anstehenden Hausaufgaben wichtig – und die heißen Relegationsvermeidung. Gegen die Plattling Black Hawks müssen weitere zwei Punkte für die Tabelle eingefahren werden. Angesichts des 72:06-Sieges im Hinspiel scheint dies eine vergleichsweise leichte Sache zu sein. Aber die Black Hawks haben dort gezeigt, mit welcher Moral und mit welchem Kampfgeist sie diese Saison trotz aller Widrigkeiten bestreiten. Der Ausfall von QB Adam Hazel wirkt aber auch da als Rückschlag.

4 Wochen Sommer- und WM-Pause sind zu Ende. Die Monarchs stehen einmal mehr in Pflicht zu zeigen, dass sie Rückschläge wegstecken können. Das Wichtigste wäre es, mit einem Sieg in Plattling zurückzuschlagen – als Team.

„Radio Monarchs“ ist live dabei – Sonntag, 24. Juli ab 14:45 Uhr auf www.radio.monarchs.de!

P.S.: Etwas zu feiern gibt es trotzdem. Was? Das verraten wir Euch am Sonntag.

Geschrieben in Allgemein | 1 Kommentar »

1 Kommentar

  1. Schmiddi Sagt:

    *seuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuufz

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.