Offene Rechnung: Dresden Monarchs vs. Kiel Baltic Hurricanes

Mai 22nd, 2018 von kickoff

An den Kiel Baltic Hurricanes haben sich die Dresden Monarchs in der vergangenen Saison gleich dreifach die Zähne ausgebissen. Beide Spiele gegeneinander gingen verloren und die Nordlichter ergatterten damit Platz 2 in der GFL Nord und damit das seit 2013 bei den Dresdnern liegende Heimrecht im Playoff-Viertelfinale. Und da war noch das denkwürdige Hinspiel: Die Monarchs starteten furios und führten im ersten Viertel schnell 21:00. Doch Kiel schlug gnadenlos zurück und ging selbst zu Beginn des vierten Viertels mit 28:49 in Führung. Die Dresdner kämpften sich noch einmal heran, mussten sich aber mit 42:49 in einer wahren Football-Schlacht geschlagen geben.

Warum ist dieses Spiel für das erste Aufeinandertreffen der beiden Dauerrivalen in der Saison 2018 so bemerkenswert? Weil es im DDV-Stadion vor über 7.000 Zuschauern stattfand und die Hurricanes denen zum Schluß die Party verdarben. Nun geht es ein Jahr später wieder ins „große“ Stadion und diesmal soll die Revanche und damit die Party bis zum Schluß gelingen.

Rein von der Tabellenform sollte dies gelingen. Die Monarchs haben in drei Spielen drei Siege errungen und stehen auf Platz 2 im Norden der GFL. Insbesondere die kämpferischen Leistungen in den beiden Spielen gegen Potsdam und die Abgeklärtheit beim souveränen Sieg in Hamburg sprechen eindeutig dafür. Doch reicht das gegen die Kieler? Hier wird es entscheidend darauf ankommen, ob der Dresdner Angriff zwischen Pass und Lauf ausbalancierter ist als bisher. Und die eigene Verteidigung muss an die beiden starken zweiten Halbzeiten gegen die Potsdam Royals anknüpfen.

Die Hurricanes kommen als waidwunder, aber erfolgshungriger Gegner nach Dresden. Ihr Saisonstart war äußerst holprig. So gab es unerwartete Niederlagen gegen Köln und die Berlin Rebels sowie eine herbe Klatsche in Braunschweig. Insbesondere QB Clayton Turner erwies sich mehr und mehr als Schwachstelle des Kieler Angriffs. Prompt reagierten die Verantwortlichen und verpflichteten mit Lenorris Footman einen ebenso wendigen wie mit Übersicht spielenden QB. Seine Fähigkeiten zeigte er direkt am vergangenen Wochenende, als er aus einem 07:22 noch ein 22:22 machte und damit seiner Mannschaft ein Unentschieden erkämpfte.

Die Monarchs sind also vorgewarnt. Dies müssen sie auch sein, denn eigentlich hat Kiel eine gute Mannschaft zusammen und sich bspw. mit RB Khris Francis gezielt verstärkt. Wer diese Hurricanes unterschätzt, geht ganz schnell als Verlierer vom Platz. Das wäre allerdings das Gegenteil einer Revanche, auf die die Dresden Monarchs brennen.

Dresden Monarchs vs. Kiel Baltic Hurricanes – Sonnabend, 26.05. ab 17:45 Uhr!

Hier gehts zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Kommentare sind geschlossen.