Kiel Baltic Hurricanes vs. Dresden Monarchs 23:14

Juni 13th, 2009 von kickoff

1. Viertel

2. Viertel

06:00 2-Yard-Lauf #22 Alexander Gebauer (PAT nicht gut)
13:00 2-Yard-Lauf #22 Alexander Gebauer (PAT #43 Florian Dannehl)
13:07 25-Yard-Pass #89 Radko Zoller (PAT #81 Robert Sommer)

3. Viertel

13:14 53-Yard-Pass #34 Michael Andrew (PAT #81 Robert Sommer)
16:14 31-Yard-Fieldgoal #43 Florian Dannehl

4. Viertel

23:14 1-Yard-Lauf #22 Alexander Gebauer (PAT #43 Florian Dannehl)

Geschrieben in Allgemein | 5 Kommentare »

5 Kommentare

  1. Thomas Sagt:

    Wow,wenn die Schiedsrichter Ansagen kommen,platzt fast das Trommelfell….;-))

  2. Schmiddi Sagt:

    Joah, die Überblendung mit den Schiedsrichteransagen waren heftig – ich hatte auch den Eindruck, dass euch das teilweise nicht bewusst war, da ihr gelegentlich einfach weiterkommentiert habt?

    Und auch dieses Jahr muss ich wieder meine Unzufriedenheit über die Kooperation mit dem Kieler Webradio äußern. Die „Gast“-Kommentatoren waren zwar diesmal etwas objektiver und haben nicht bei jeder Kieler Aktion wie blöde ins Mikro gefeenzt (ich hoffe ich verwechsel das gerade nicht – mit welchen Radios kooperiert ihr auswärts sonst noch?), aber in der Summe waren mir die „Gäste“ wieder zu dominant. Man lief zeitweise Gefahr zu vergessen, dass man bei radio.monarchs.de lauschte. Z.B. gegen Ende die Werbung für das Kieler Vereinsfest oder Tryout oder sonstwas.. mitten in einem spannenden dritten Versuch für Dresden – das geht einfach nicht.

    Ich weiß, euch gefällt das nicht, aber mein Wunsch als Hörer lautet: im Webradio der Monarchs müssen auch die Kommentatoren der Monarchs das Ruder in der Hand behalten. Wenn das nicht geht weil die Übertragung etwa nicht nur für Radio Monarchs sondern auch 1:1 für das Gastradio verwendet wird, dann sollte erwogen werden, auf gekoppelte Übertragungen zu verzichten. Es bringt einfach auf Hörerseite keine spürbaren Vorteile, verwirrt im besten und verärgert im schlechtesten Fall.

    Das ist wie gesagt meine Meinung als Hörer – ich weiß, es ist euer Radio, deswegen könnt ihr im Grunde machen was ihr wollt, aber diese Kritik bitte ich euch, zur Kenntnis zu nehmen.

    Viele Grüße und vielen Dank für euren Einsatz,
    –Schmiddi

  3. kickoff Sagt:

    @Schmiddi

    1.
    Ich habe es gestern im Chat schon mehrfach geschrieben: Die Schiedsrichteransagen wurden zentral beigemischt, darauf hatten wir keinen Einfluss.

    2.
    Wir waren Gäste beim Webradio der Canes und wir haben die Gastfreundschaft wieder sehr genossen. Besonders mit Diddi macht die Zusammenarbeit sehr viel Spaß und das war gestern wieder genauso gut wie in den Vorjahren.

    Ja, es gehört dazu, dass man im Football in Deutschland gewisse Dinge auch gemeinsam macht. Dazu gehören für mich auch gemeinsame Übertragungen. Als Gäste nehmen wir da auf den Gastgeber gern Rücksicht.

    In Kiel ist die Besonderheit, dass der Kommentar des Webradios auch dazu benutzt wird, die Aufzeichnung des Spiels im Offenen Kanal Kiel zu senden. Somit haben wir auch noch den Vorteil, dass auch unser Kommentar im OK zu hören sein wird.

    Deine Kritik kann ich nicht nachvollziehen, da insbesondere die Übertragung mit Diddi immer sehr angenehm ist, da er selbst sehr fair und versucht objektiv kommentiert. Das war auch gestern der Fall.

  4. dia Sagt:

    Kann ich nur zustimmen, ich habe überhaupt kein Problem damit das „gemeinsam“ kommentiert wird und fand die Übertragung gestern wieder sehr gut.

  5. Schmiddi Sagt:

    Wie gesagt, ich fand es diesmal ja auch in Ordnung.

    Ich hab halt leider noch die eine Kooperation im Kopf (höchstwahrscheinlich mit einem anderen Radio), wo der/die Kommentator/in (dessen Geschlecht hatte ich damals auch falsch interpretiert) des anderen Webradios immer total ausgerastet ist, wenn sein/ihr Team irgend eine Aktion gefahren hat. Das war beim Zuhören einfach nur unerträglich. Aber ist ja im Grunde kalter Kaffee.

    Deshalb: nix für ungut und schöne Grüße vom treuen Hörer.

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.