Homecoming: Dresden Monarchs vs. Düsseldorf Panther

Mai 21st, 2013 von kickoff

Der Saisonauftakt ist für die Dresden Monarchs mit dem klaren Sieg in Hamburg gelungen, auch wenn die Leistungseinschätzung aufgrund der widrigen Witterungsverhältnisse schwierig ist. Insbesondere das Passspiel musste darunter leiden. Dafür waren der Lauf, vor allem über Trevar Deed, und die Verteidigung mehr als präsent. Ein guter Auftakt, der Selbstvertrauen gibt – mehr aber auch nicht.

Nun kommen die Monarchs nach Hause ins „Heinz-Field“ und sehen sich mit den Düsseldorf Panthern einem ähnlich schwer einzuschätzendem Gegner gegenüber. Die Panther haben eine äußerst turbulente Offseason hinter sich. Einige Spieler und Leistungsträger sind nach Braunschweig und zu den Berlin Adlern gewechselt. Mit QB Robert Demers und DB Sebastian Schönbroich zog es zwei Stützen der Mannschaft rheinaufwärts nach Köln, nur um kurz vor der Saison, diesmal allerdings mit 5 Spielen Wechselsperre im Gepäck, wieder zurückzukehren. Beide sind gegen die Monarchs nicht spielberechtigt.

Der Saisonauftakt der Düsseldorfer ging gründlich daneben. Gegen Aufsteiger Cologne Falcons gab es eine deutliche Niederlage und auch im International Challenge Bowl II gegen die Obic Seagulls gab es für die Panther nichts zu holen. Vor allem die Offense scheint erhebliche Probleme zu haben, in Gang und aufs Scoreboard zu kommen.

Das Duell Monarchs vs. Panther war seit dem Wiederaufstieg der Düsseldorfer immer von besonderer Spannung geprägt. Mittlerweile ist Clifford Madison der neue Head Coach und er hat für ein ganz besonderes „Homecoming“ gesorgt: Ryan Tracey, der die Monarchs 2002 in einer perfekten Saison ohne Niederlage in die GFL geführt hat, ist der QB der Panther. Offenbar aus der Not heraus, als den Düsseldorfern ihr geplanter QB kurz vor der Saison abgesagt hat, hat er seinem alten Coach zugesagt und ist im mittlerweile vorgerückten Alter und mit wenig Spielpraxis in den vergangenen Jahren nach Deutschland zurückgekehrt. Ein besonderer Empfang wird ihm in Dresden sicher sein.

Und die Monarchs? Sie müssen zeigen, dass die dominante Vorstellung gegen die Blue Devils keine Eintagsfliege war. Die Verteidigung wird hoch motiviert sein, an dem „zu Null“ der Vorwoche anzuknüpfen. Der Angriff wird sicherlich wieder auf RB Trevar Deed als Hauptwaffe setzen, aber auch QB Jeff Welsh wird zeigen müssen, wie gut er mittlerweile mit seinen Receivern eingespielt ist. Immerhin kann auch er auf viel Erfahrung zurückgreifen. Welsh vs. Tracey – ein Schelm, wer dabei an einen „Methusalem-Bowl“ denkt…

„Radio Monarchs“ überträgt gemeinsam mit den Düsseldorfer Kollegen von „Wunschklang“ das erste Heimspiel der Monarchs live – in hoffentlich ähnlicher guter Bildqualität wie aus Hamburg.

Dresden Monarchs vs. Düsseldorf Panther – Sonnabend, 25.05. ab 14:45 Uhr!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.