Endspiel im Endspurt: Dresden Monarchs vs. Berlin Rebels

August 5th, 2018 von kickoff

Dieses Jahr ist die Sommerpause etwas länger ausgefallen, besonders für die Dresden Monarchs. Über einen Monat nach dem letzten Spiel geht es nun in den Endspurt der regulären Saison. Und der hat es in sich: Noch 4 Spiele liegen vor den Monarchs und sie müssen mindestens die drei folgenden gewinnen, um sich die Chance auf Platz 2 im Norden zu erhalten. Die Gegner: Berlin, Köln, Hildesheim und Braunschweig!

Damit ist klar, dass es schon am kommenden Sonntag (!) zum mutmaßlichen Endspiel um Platz 2 kommt, wenn die Berlin Rebels nach Dresden reisen. Sie spielen eine hervorragende Saison und konnten nicht nur die Monarchs im Spiel klar mit 30:07 schlagen, sondern düpierten auch den favorisierten Vizemeister aus Braunschweig. Sollten sie auch im Rückspiel in Dresden siegreich sein, dann ist ihnen das Heimrecht im Viertelfinale fast nicht mehr zu nehmen.

Was macht die Rebels dieses Jahr so stark? Zum einen eine gut zwischen Lauf- und Passspiel austarierte Offense. Die Rebels können sich auf ihre Ballträger RB Sean Richard und RB Chris Smith verlassen. QB Terrell Robinson ist nicht der wurfstärkste QB in der GFL, dafür hat er sich aber bislang noch keine (!) Interception erlaubt und ist zudem mit seinen Läufen brandgefährlich. Weiterhin haben sich die Rebels noch im Juni mit WR Joshua Simmons verstärkt, was sie noch gefährlicher macht. Hinzu kommt eine solide arbeitende Defense, die insbesondere in der D-Line viel Druck auf den Gegner macht und so dessen Angriffsspiel limitiert.

Auf den Dresden Monarchs lastet der Druck, dieses erste Heimspiel nach der Sommerpause zu gewinnen. Der Druck ist enorm, denn das Hinspiel haben die Rebels dominiert. Insbesondere die Dresdner Offense muss zeigen, dass sie mit dem Druck der Berliner Defense besser umgehen können, vor allem QB Trenton Norvell steht dabei unter besonderer Beobachtung. Auch die Dresdner Verteidigung muss hellwach sein und brauchen eine Antwort auf das flexible Spiel der Rebels. Fehlerfreiheit ist für die Monarchs eigentlich auf beiden Seiten des Balls Pflicht.

Und die lange Pause? Positiv sicherlich, dass sich die Dresden Monarchs mit zwei klaren Siegen gegen Köln und Hamburg in diese verabschiedet haben. Negativ ist ohne Zweifel, dass sie sich nun direkt so einem schweren Spiel danach gegenüber sehen. Auch da sollten die Rebels im Vorteil sein…

Dresden Monarchs vs. Berlin Rebels – Sonntag (!), 12.08. ab 14:45 Uhr!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Kommentare sind geschlossen.