Verfolgerduell: Berlin Rebels vs. Dresden Monarchs

Mai 30th, 2018 von kickoff

In der GFL Nord gibt es schon wenige Wochen nach Saisonbeginn das gewohnte Tabellenbild: An der Spitze liegen die NewYorker Lions aus Braunschweig. Dahinter gibt es derzeit mit den Dresden Monarchs und den Berlin Rebels zwei Verfolger, die nun gegeneinander antreten. Ein Härtetest für beide Teams.

Die Berlin Rebels haben einen guten Start hingelegt und bereits in Kiel gegen die Hurricanes gewonnen. Etwas überraschend gab es vor zwei Wochen eine Niederlage gegen den starken Aufsteiger aus Potsdam. Gegen den wiederum haben die Dresden Monarchs zweimal gewonnen und auch der deutliche Sieg gegen die Wirbelstürme aus dem Norden in der Vorwoche hat die Erfolgsserie unterstrichen. Es bleibt also die Frage, ob die Monarchs auf der Erfolgsspur bleiben oder ob die Rebels den Anschluss an die Spitze halten.

Bislang haben sich die Königlichen insbesondere bei den Auswärtsspielen im Mommsenstadion mitunter recht schwer getan. Das physische und meist sehr lauforientierte Spiel der Rebels fordert alle Kräfte. Auch in dieser Saison bauen die Berliner auf ein starkes Laufspiel über die RBs Sean Richard, Chris Smith und Corey Walker. Hinzu kommt mit Rückkehrer Terrell Robinson ein sehr agiler Spielmacher, der durchaus auch seine gute Widereceiver-Crew rund um Gregor Lietzau in Szene setzen kann. Auch defensiv setzen die Rebels auf Konstanz und haben unter anderem DB Jamaal White aus dem Vorjahr wieder verpflichtet.

Die Monarchs haben zwar die Kiel Baltic Hurricanes deutlich geschlagen. Allerdings war insbesondere die erste Halbzeit von derart vielen Unkonzentriertheiten und Fehlern gekennzeichnet, die sich in dieser geballten Form nicht wiederholen dürfen. Die Mannschaft hat auf beiden Seiten des Balles gezeigt, welches Potenzial in ihr steckt. Jetzt ist es an den Trainern, die Schwachstellen wegzuarbeiten und dafür Sorge zu tragen, dass die gute Performance gegen Kiel und zweimal gegen Potsdam auch  über vier Viertel in einem Spiel abgeliefert werden kann. Dann ist der wichtige Sieg im Verfolgerduell bei den Berlin Rebels möglich.

Berlin Rebels vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 02.06. ab 14:45 Uhr!

Hier gehts zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dresden Monarchs vs. Kiel Baltic Hurricanes 56:21

Mai 26th, 2018 von kickoff

1. Viertel

07:00 23-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #5 Mitchell Paige (PAT #21 Florian Finke)
07:07 1-Yard-Lauf #17 Lenorris Footman (PAT #6 Tim Albrecht)

2. Viertel

07:14 1-Yard-Lauf #17 Lenorris Footman (PAT #6 Tim Albrecht)
14:14 50-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #5 Mitchell Paige (PAT #21 Florian Finke)
21:14 13-Yard-Lauf #4 Trenton Norvell (PAT #21 Florian Finke)
28:14 Blocked-Punt-Recovery-TD #11 William James (PAT #21 Florian Finke)

3. Viertel

35:14 31-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #80 Chris Genau (PAT #21 Florian Finke)
42:14 Punt-Return-TD #5 Mitchell Paige (PAT #21 Florian Finke)

4. Viertel

42:21 18-Yard-Lauf #1 Khris Francis (PAT #6 Tim Albrecht)
49:21 8-Yard-Lauf #24 Glen Toonga (PAT #21 Florian Finke)
56:21 14-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #5 Mitchell Paige (PAT #21 Florian Finke)

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Offene Rechnung: Dresden Monarchs vs. Kiel Baltic Hurricanes

Mai 22nd, 2018 von kickoff

An den Kiel Baltic Hurricanes haben sich die Dresden Monarchs in der vergangenen Saison gleich dreifach die Zähne ausgebissen. Beide Spiele gegeneinander gingen verloren und die Nordlichter ergatterten damit Platz 2 in der GFL Nord und damit das seit 2013 bei den Dresdnern liegende Heimrecht im Playoff-Viertelfinale. Und da war noch das denkwürdige Hinspiel: Die Monarchs starteten furios und führten im ersten Viertel schnell 21:00. Doch Kiel schlug gnadenlos zurück und ging selbst zu Beginn des vierten Viertels mit 28:49 in Führung. Die Dresdner kämpften sich noch einmal heran, mussten sich aber mit 42:49 in einer wahren Football-Schlacht geschlagen geben.

Warum ist dieses Spiel für das erste Aufeinandertreffen der beiden Dauerrivalen in der Saison 2018 so bemerkenswert? Weil es im DDV-Stadion vor über 7.000 Zuschauern stattfand und die Hurricanes denen zum Schluß die Party verdarben. Nun geht es ein Jahr später wieder ins „große“ Stadion und diesmal soll die Revanche und damit die Party bis zum Schluß gelingen.

Rein von der Tabellenform sollte dies gelingen. Die Monarchs haben in drei Spielen drei Siege errungen und stehen auf Platz 2 im Norden der GFL. Insbesondere die kämpferischen Leistungen in den beiden Spielen gegen Potsdam und die Abgeklärtheit beim souveränen Sieg in Hamburg sprechen eindeutig dafür. Doch reicht das gegen die Kieler? Hier wird es entscheidend darauf ankommen, ob der Dresdner Angriff zwischen Pass und Lauf ausbalancierter ist als bisher. Und die eigene Verteidigung muss an die beiden starken zweiten Halbzeiten gegen die Potsdam Royals anknüpfen.

Die Hurricanes kommen als waidwunder, aber erfolgshungriger Gegner nach Dresden. Ihr Saisonstart war äußerst holprig. So gab es unerwartete Niederlagen gegen Köln und die Berlin Rebels sowie eine herbe Klatsche in Braunschweig. Insbesondere QB Clayton Turner erwies sich mehr und mehr als Schwachstelle des Kieler Angriffs. Prompt reagierten die Verantwortlichen und verpflichteten mit Lenorris Footman einen ebenso wendigen wie mit Übersicht spielenden QB. Seine Fähigkeiten zeigte er direkt am vergangenen Wochenende, als er aus einem 07:22 noch ein 22:22 machte und damit seiner Mannschaft ein Unentschieden erkämpfte.

Die Monarchs sind also vorgewarnt. Dies müssen sie auch sein, denn eigentlich hat Kiel eine gute Mannschaft zusammen und sich bspw. mit RB Khris Francis gezielt verstärkt. Wer diese Hurricanes unterschätzt, geht ganz schnell als Verlierer vom Platz. Das wäre allerdings das Gegenteil einer Revanche, auf die die Dresden Monarchs brennen.

Dresden Monarchs vs. Kiel Baltic Hurricanes – Sonnabend, 26.05. ab 17:45 Uhr!

Hier gehts zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Hamburg Huskies vs. Dresden Monarchs 06:42

Mai 19th, 2018 von kickoff

1. Viertel

00:07 7-Yard-Lauf #4 Trenton Norvell (PAT #21 Florian Finke)
00:14 3-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #5 Mitchell Paige (PAT #21 Florian Finke)

2. Viertel

00:21 34-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #5 Mitchell Paige (PAT #21 Florian Finke)
00:28 1-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #10 Brice Jaques-Andre-Coquin (PAT #21 Florian Finke)

3. Viertel

00:35 4-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #85 Maximilian von Wachsmann (PAT #21 Florian Finke)
00:42 67-Yard-Lauf #24 Glen Toonga (PAT #21 Florian Finke)

4. Viertel

06:42 10-Yard-Pass #18 Quentin Williams auf #2 Tobias Nill (PAT geblockt)

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Nachlegen: Hamburg Huskies vs. Dresden Monarchs

Mai 14th, 2018 von kickoff

Es waren die erwartet schweren Spiele gegen einen starken Aufsteiger. Aber die Dresden Monarchs konnten beide Duelle gegen die Potsdam Royals gewinnen und haben jeweils insbesondere in den zweiten Halbzeiten gezeigt, welches Potential in der Mannschaft auf beiden Seiten des Balles steckt.

Nun gilt es an diese Leistungen anzuknüpfen, um den guten Start in die Saison 2018 fortzusetzen. Die Möglichkeiten des Passspiels haben QB Trenton Norvell und seine Receiver, allen voran Mitchell Paige, eindrucksvoll bewiesen, trotz einiger Fehler in der Genauigkeit und Übersicht. Das Laufspiel, vor allem über RB Yazan Nasser, hat sich gesteigert, muss aber noch den Nachweis der Ligatauglichkeit erbringen. Die Verteidigung schließlich hat sehr deutlich gemacht, dass sie bei konzentriertem Spiel in der Lage ist, den gegnerischen Angriff erheblich zu limitieren. Besonders stechen dabei LB A.J. Wentlandt und DB William James heraus.

Besonders bemerkenswert ist der spürbare Team- und Kampfgeist der Dresden Monarchs, die aus beiden Spielen gestärkt und klar fokussiert aus den Halbzeitpausen kamen. Eine solch klare Fokussierung sollte es auch möglich machen, den nächsten Gegner zu besiegen. Es geht dabei elbabwärts zu den Hamburg Huskies. Diese konnten sich zwar zum Ende der letzten Saison steigern und den möglichen Abstieg deutlich verhindern, sind aber in die neue Spielzeit ausschließlich mit Niederlagen gestartet und stehen dadurch bereits wieder unter Druck.

Dabei hat Vorjahres-Verstärkung RB Colby Goodwin noch nicht wieder an die Leistungen der Vorsaison anknüpfen können und auch QB Quentin Williams hat seine Fähigkeiten noch nicht vollständig unter Beweis gestellt, wenngleich er als sehr variabler Spielmacher derzeit die Laufstatistik der Huskies anführt. Es wird also für die Dresdner Verteidigung darauf ankommen, ihn als Verteiler des Hamburger Angriffs weitgehend aus dem Spiel zu nehmen. Für die Dresdner Offense gilt es, die Fehler der beiden Auftaktspiele abzustellen und so zu zeigen, was möglich ist.

Können die Monarchs in Hamburg nachlegen? „Radio Monarchs“ ist live im Stadion Hammer Park dabei!

Hamburg Huskies vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 19.05. ab 15:45 Uhr!

Hier gehts zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dresden Monarchs vs. Potsdam Royals 42:24

Mai 5th, 2018 von kickoff

1. Viertel

07:00 40-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #10 Brice Jaques-Andre-Coquin (PAT #21 Florian Finke)
07:07 4-Yard-Lauf #32 Tyvis Smith (PAT #21 Patrick Felber)

2. Viertel

07:10 22-Yard-Fieldgoal #21 Patrick Felber
14:10 49-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #5 Mitchell Paige (PAT #21 Florian Finke)
14:17 35-Yard-Pass #1 David Austin Gahafer auf #10 Frederik Myrup Nielsen (PAT #21 Patrick Felber)
14:24 12-Yard-Pass #1 David Austin Gahafer auf #17 Max Zimmermann (PAT #21 Patrick Felber)

3. Viertel

21:24 Interception-Return-TD #7 Jamarii Milliken (PAT #21 Florian Finke)
28:24 9-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #5 Mitchell Paige (PAT #21 Florian Finke)
35:24 Blocked-Punt-Return-TD #36 Paul Skambraks (PAT #21 Florian Finke)

4. Viertel

42:24 30-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #87 Mike Schallo

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Achtungszeichen: Dresden Monarchs vs. Potsdam Royals

Mai 1st, 2018 von kickoff

Der Saisonauftakt wurde das vermutete schwierige Spiel. In Potsdam mussten sich die Dresden Monarchs eines frisch aufspielenden Aufsteigers erwehren, der alles andere als als Aufsteiger aufgestellt ist. Die schnelle 00:17-Führung steckten die Potsdam Royals schnell weg und konnten zu Beginn des 3. Viertels ihrerseits mit 28:24 in Führung gehen.

Dabei zeigten sich ihre Stärken sehr deutlich: Sie sind ein gut gecoachtes und motiviertes Team, welches unter Beweis gestellt hat, dass es den „Speed“ in der GFL mitgehen kann. Besonders QB David Austin Gahafer und RB Tyvis Smith stellten die Dresdner Verteidigung immer wieder vor Probleme. Mit dieser Spielweise und der gut zusammen gestellten Mannschaft sind die Royals ein starker Mitbewerber im Kampf um die Playoffs in der GFL Nord.

Entsprechend müssen die Monarchs auch beim direkten Rückspiel auf der Hut sein. Beide Teams kennen sich nun etwas besser und es ist klar, dass auch das erneute Aufeinandertreffen ein hartes Stück Arbeit werden wird. Entscheidend wird dabei sein, ob die Dresdner Verteidigung das Potsdamer Angriffsspiel besser in den Griff bekommt. In der zweiten Halbzeit des Hinspiels sah dies schon ganz ordentlich aus. Andererseits muss das Dresdner Laufspiel noch zulegen, um offensiv nicht zu ausrechenbar zu sein.

Die Potsdam Royals haben mit ihrer starken Leistung mehr als ein Achtungszeichen gesetzt. Die Dresden Monarchs müssen nun unter Beweis stellen, dass sie den starken Aufsteiger auch ein zweites Mal besiegen können. Die notwendige Qualität im Kader haben sie. Mit etwas weniger Fehlern und Strafen, die zu Saisonbeginn nicht ungewöhnlich sind, kann dies gelingen.

Dresden Monarchs vs. Potsdam Royals – Sonnabend, 05.05. ab 14:45 Uhr!

Hier gehts zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Potsdam Royals vs. Dresden Monarchs 34:45

April 29th, 2018 von kickoff

Mit unserem Scoreboard waren wir gestern live dabei. Hier gibts nochmal das Scoring vom Saisonauftakt in Potsdam:

1. Viertel

00:07 83- Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #10 Brice Jaques-Andre-Coquin (PAT #21 Florian Finke)
00:14 40-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #5 Mitchell Paige (PAT #21 Florian Finke)
00:17 27-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke
07:17 11-Yard-Lauf #1 David Austin Gahafer (PAT #21 Patrick Felber)

2. Viertel

14:17 9-Yard-Pass #1 David Austin Gahafer auf #10 Frederik Myrup Nielsen (PAT #21 Patrick Felber)
14:24 20-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #5 Mitchell Paige (PAT #21 Florian Finke)
21:24 10-Yard-Pass #1 David Austin Gahafer auf #9 David Saul (PAT #21 Patrick Felber)

3. Viertel

28:24 1-Yard-Lauf #32 Tyvis Smith (PAT #21 Patrick Felber)
28:31 48-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #87 Mike Schallo (PAT #21 Florian Finke)

4. Viertel

28:38 1- Yard-Lauf #4 Trenton Norvell (PAT #21 Florian Finke)
34:38 4-Yard-Pass #1 David Austin Gahafer auf #2 Daniel Vöhringer (PAT nicht gut)
34:45 Kickoff-Return-TD #11 William James (PAT #21 Florian Finke)

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Starker Aufsteiger: Potsdam Royals vs. Dresden Monarchs

April 25th, 2018 von kickoff

In die Football-Landschaft im Großraum Berlin ist erheblich Bewegung gekommen. Die Berlin Adler konnten ihre jahrelangen Schwierigkeiten zuletzt nicht mehr kompensieren und mussten den Abstieg in die GFL2 hinnehmen. Die Relegation fand ausgerechnet gegen das Team statt, dass recht schnell zum Primus in Berlin und Brandenburg werden könnte: die Potsdam Royals.

Bereits seit Jahren wird in der Brandenburger Landeshauptstadt ein gutes Football-Programm betrieben. Gerade in der jüngsten Zeit wurde das Team so verstärkt, dass der Aufstieg nur noch eine Frage der Zeit war. 2017 dominierten die Royals die GFL2 Nord und ließen dabei auch die stark ambitionierten Düsseldorf Panther deutlich hinter sich. In der Relegation hatten die Adler in zwei Spielen nicht den Hauch einer Chance.

Diesen Aufbau haben die Royals auch in der zurückliegenden Offseason konsequent fortgesetzt. Man hat sich neben amerikanischen Imports auch mit zahlreichen europäischen Spielern verstärkt, dort vor allem von den britischen Inseln. Hinzu kommt der für Berlin mitunter typische „S-Bahn-Effekt“: Spieler wechseln, diesmal vor allem von den Adlern, zu den Royals. Diese haben eine gute Mannschaft zusammen und damit beim Saisonauftakt die Hildesheim Invaders mit 56:00 regelrecht überrollt.

Von diesem starken Aufsteiger wird in dieser Saison noch oft die Rede sein. Wie gehen die Dresden Monarchs damit um? Sie spielen gleich zu Beginn Hin-und Rückspiel gegen die Royals. Ohne Zweifel eine undankbare Aufgabe, weil man den Gegner nicht kennt und selbst noch kein Saisonspiel gespielt hat. Diese beiden Spiele sind also richtig schwere Prüfungen für das neue Team der Königlichen. Gute Ansätze waren im Testspiel gegen Albershausen zu sehen. Doch zwei zentrale Fragen bleiben: Wie behauptet sich die eigene Offense gegen eine Verteidigung auf GFL-Niveau? Und wie kommt die Verteidigung insbesondere mit dem gegen Hildesheim starken Laufspiel der Royals zurecht.

Es wird ein spannender Start in die Saison. Das Spiel aus dem Stadion am Luftschiffhafen wird von den Kollegen der Potsdam Royals am Sonnabend, 28.04. ab 16:00 Uhr live übertragen. Wir sind selbst vor Ort und wollen Eindrücke für die Übertragung des Rückspiels in der Folgewoche sammeln.

Hier gehts zum Link zur Übertragung.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dresden Monarchs vs. Albershausen Crusaders 55:14

April 14th, 2018 von kickoff

1. Viertel

07:00 30-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #10 Jaques-Andre-Coquin Brice (PAT #21 Florian Finke)
13:00 10-Yard-Lauf #4 Trenton Norvell (PAT nicht gut)
20:00 24-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #5 Mitchell Paige (PAT #21 Florian Finke)

2. Viertel

27:00 7-Yard-Pass #4 Trenton Norvell auf #10 Jaques-Andre-Coquin Brice (PAT #21 Florian Finke)
34:00 Punt-Return-TD #5 Mitchell Paige (PAT #21 Florian Finke)

3. Viertel

41:00 1-Yard-Pass #12 Ferras El Hendi auf #85 Maximilian von Wachsmann (PAT #21 Florian Finke)
41:07 23-Yard-Pass #5 Dalton Demos auf #4 Matthias Scheuring (PAT #41 Patrick Schmid)
48:07 10-Yard-Pass #12 Ferras El Hendi auf #3 Robert Sommer (PAT #21 Florian Finke)

4. Viertel

48:14 29-Yard-Pass #5 Dalton Demos auf #2 Stephen DeMarco (PAT #41 Patrick Schmid)
55:14 5-Yard-Lauf #36 Paul Skambraks (PAT #21 Florian Finke)

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

« Frühere Einträge Nächste Einträge »