Besser machen: Berlin Rebels vs. Dresden Monarchs

Mai 6th, 2014 von kickoff

Den Saisonauftakt 2014 hätten die Dresden Monarchs erfolgreicher gestalten können. Zum GFL-Start gab es die unnötige Niederlage in Kiel und auch die Premiere in der BIG6 ging gegen Braunschweig (erwartet) daneben. Sieht man es positiv, dann konnte das Trainerteam um John Leijten aus beiden Spielen den nötigen Verbesserungsbedarf ablesen.

Im zweiten Ligaspiel gegen die Berlin Rebels geht es für die Monarchs nun aber darum, in die Erfolgsspur (zurück) zu kommen. Die Rebels haben eine turbulente Offseason hinter sich. Nicht nur der bisher Headcoach Kim Kuci verließ den Verein Richtung Berlin Adler, auch die (gefühlt) halbe Mannschaft schloss sich dem Wechsel zum Stadtrivalen an. Die Rebels wirken dadurch auf dem Papier deutlich geschwächt. Diesen Eindruck bestätigt auch ihr erstes Spiel, welches sie ausgerechnet gegen die Adler deutlich verloren haben.

Kommt da ein vermeintlich leichter Gegner auf die Dresden Monarchs zu? Hoffentlich denkt das keiner, denn die Königlichen haben sich vielfach mit dem Spielstil der Rebels schwer getan. Zudem lastet der Druck auf den Monarchs, nun endlich einen Sieg einzufahren. Das die Mittel dafür vorhanden sind, haben auch die bisherigen Spiele gezeigt. Jetzt muss endlich auch einmal alles zusammen passen. Schon jetzt wird deutlich, dass die Monarchs in der O-Line mehr Tiefe im Kader brauchen, um auch schon zu Saisonbeginn auftretende Verletzungen zu kompensieren.

Das Spiel gegen die Rebels ist für die Dresden Monarchs wichtig – sportlich wie auch psychologisch. Die Berliner ihrerseits gehen als Außenseiter ins Spiel und können auf ihren Heimvorteil bauen. „Radio Monarchs“ ist dabei und berichtet live aus dem Berliner Mommsenstadion.

Berlin Rebels vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 10.05. ab 17:45 Uhr!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.