Befreiungsschlag? Dresden Monarchs vs. Braunschweig Lions

Juli 8th, 2009 von kickoff

Beide Mannschaften befinden sich Mitte der Saison in keiner komfortablen Situation. Die Dresden Monarchs brauchen bei vier Niederlagen aus fünf Spielen endlich wieder ein Erfolgserlebnis, um das selbstgesteckte Ziel der Playoff-Teilnahme nicht aus den Augen zu verlieren. Den Braunschweig Lions geht es nicht wesentlich besser – zwei Niederlagen in vier Spielen sind ungewohnt schwach für den Serienmeister der letzten Jahre. Dazu kommt die deutliche Niederlage am vergangenen Samstag gegen die Adler.

In der GFL Nord könnte es hinter Berlin und Kiel auf einen Dreikampf um die beiden letzten Playoff-Plätze hinauslaufen. Die Lions mussten sich dem starken Aufsteiger aus Essen schon einmal geschlagen geben, die Monarchs duellieren sich mit den Cardinals nun – unwetterbedingt – erst zum Saisonende. Für die Löwenstädter wird es mit noch zwei Spielen gegen Kiel und dem Rückspiel gegen Berlin nicht eben leichter. Es kann also gut sein, dass die beiden Back-to-Back-Duelle zwischen den Monarchs und den Lions in den kommenden zwei Wochen entscheidende Auswirkungen auf den Saisonverlauf haben.

Die Lions sind ohne Zweifel im Umbruch und müssen viele neue und junge Spieler an die GFL heranführen. Ein Umstand, den die Monarchs schon etwas länger praktizieren mussten. Daher ist es nicht unangemessen, wenn man zwei Mannschaften auf Augenhöhe erwarten kann. Für die Monarchs gilt es, die Lücken in der eigenen Defense zu schließen, kontinuierlich mit der eigenen Offense zu punkten und insgesamt keine Fehler zu machen. Dann wäre nach 2004 auch der zweite Heimsieg gegen die Braunschweig Lions möglich. Und vielleicht wäre das ein Befreiungsschlag…

Dresden Monarchs vs. Braunschweig Lions – Samstag, 11.07. ab 14:45 Uhr live auf www.radio.monarchs.de!

Geschrieben in Allgemein | 2 Kommentare »

2 Kommentare

  1. Schmiddi Sagt:

    Das ist glaub ich das erste Mal seit _Jahren_, dass die Monarchs im Vorfeld eines GFL-Matches nicht als Underdog bezeichnet werden, oder? Umso überraschender, dass das Match gegen Braunschweig geht …

  2. kickoff Sagt:

    Die Lions sind erkennbar im Umbruch. Dazu kommt das offenbar gestörte Verhältnis der Mannschaft zu HC Cook und dessen darauf begründeter Entlassung. Schließlich müssen die Lions gegen die Adler regelrecht ein Debakel erlebt haben. Fazit: Die Lions sind nicht mehr die Übermannschaft, aber immer noch ein verdammt schwerer Brocken.

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.