Erhöhter Druck: Dresden Monarchs vs. Berlin Rebels

Juni 16th, 2010 von kickoff

Der Druck auf die Dresden Monarchs wird nicht weniger. Nach der Niederlage gegen die Assindia Cardinals am vergangenen Wochenende stehen die Monarchs mit dem Rücken zur Wand. Die zweite offensive Nullnummer der Saison hat viele Fragezeichen hinterlassen – auch die hinsichtlich des Saisonziels.

Unter Druck steht nun besonders der Dresdner Angriff. Er muss nachweisen, dass die Spiele gegen Braunschweig (34 Punkte), Kiel (18 Punkte) und die Adler (26 Punkte) Maßstab der Fähigkeiten sind und nicht die Magerkost gegen Rebels und Cardinals. Insbesondere müssen Bryan Waggener & Co. nachweisen, dass Redzone und Endzone keine „unerforschten Gebiete“ bleiben.

Druck auf gegnerische Verteidigungen wird Dominick Goodman ausüben. Der Wide Receiver von den Cincinnati Bearcats soll nicht nur seine Stärken im Passspiel zeigen, sondern auch die gegnerische Defense auf sich ziehen. Dann – so der Plan der Monarchs – gibt’s auch wieder mehr Platz für die anderen Receiver und für das Laufspiel. Die athletischen Fähigkeiten bringt Goodman mit, die Abstimmung mit QB Waggener wird sich finden.

Als druckvoll ist auch die Defense des nächsten Gegners der Monarchs zu beschreiben. Am kommenden Samstag sind die Berlin Rebels (ja, die Rebels mit der ersten Nullnummer der Monarchs beim Hinspiel) im „Heinz-Field“ zu Gast. Ein exzellent gecoachtes Team, dass über eine pfeilschnelle und spielintelligente Verteidigung verfügt.

Druck muss auf den Kessel – die Monarchs müssen gewinnen. Platzt gegen die Rebels der Knoten? „Radio Monarchs“ ist live dabei.

Dresden Monarchs vs. Berlin Rebels – Samstag, 19.06. ab 14:45 Uhr auf www.radio.monarchs.de

Geschrieben in Allgemein | 1 Kommentar »

1 Kommentar

  1. Schmiddi Sagt:

    *skeptisch guck*

    Naja, Hauptsache es schifft nicht wieder -.-

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.