Schwäbisch Hall Unicorns vs. Dresden Monarchs 35:26

September 24th, 2016 von kickoff

1. Viertel

07:00 7-Yard-Pass #8 Marco Ehrenfried auf #18 Aurieus Adegbesan (PAT #93 Tim Stadelmayr)
07:07 34-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #26 Sebastien Sagne (PAT #22 Franz Kammel)

2. Viertel

14:07 10-Yard-Lauf #25 Anthony Bilal (PAT #93 Tim Stadelmayr)
21:07 1-Yard-Lauf #8 Marco Ehrenfried (PAT #93 Tim Stadelmayr)

3. Viertel

21:10 26-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke
21:17 16-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #9 Hendrik Hinrichs (PAT #22 Franz Kammel)

4. Viertel

28:17 11-Yard-Pass #8 Marco Ehrenfried auf #11 Patrick Donahue (PAT #93 Tim Stadelmayr)
28:23 54-Yard-Lauf #23 Donald Russell (Conversion nicht gut)
28:26 37-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke
35:26 Kickoff-Return-TD #11 Patrick Donahue (PAT #93 Tim Stadelmayr)

Wir gratulieren den Schwäbisch Hall Unicorns zum Einzug in den GermanBowl!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Halbfinale: Schwäbisch Hall Unicorns vs. Dresden Monarchs

September 21st, 2016 von kickoff

Kann man schon von einer Tradition sprechen? Zum dritten Mal in Folge dürfen die Dresden Monarchs in einem Halbfinale nach Schwäbisch Hall zu den Unicorns fahren. Wenn es eine Tradition ist, dann ist sie allerdings nicht positiv besetzt, denn die letzten beiden Halbfinals gingen jeweils knapp verloren. Wird es im dritten Anlauf besser und ziehen die Monarchs zum zweiten Mal in den GermanBowl ein?

Die Frage ist nur schwer zu beantworten. Die Unicorns sind zum sechsten Mal in Folge Südmeister der GFL und fahren seit vielen Jahren ein erfolgreiches Programm, welches mit den Meistertiteln 2011 und 2012 und ganz aktuell mit dem Jugendmeistertitel 2016 gekrönt wurde. Schwäbisch Hall geht damit als Favorit in dieses Halbfinale. Sie verfügen über eine in allen Teilen starke Mannschaft, die vor allem offensiv beeindruckt. Allenfalls in der Verteidigung könnten sie anfällig sein.

Hier ist der Dresdner Angriff rund um QB Brandon Connette gefordert, unter Beweis zu stellen, dass man tatsächlich die beste Offensive der Liga ist. Die Waffen dazu sind sowohl im Lauf- als auch im Passspiel vorhanden; es kommt auf einen kämpferischen und fehlerfreien Tag in Hall an. Umgekehrt muss die Dresdner Defense alles geben, um den Haller Angriff zu stoppen. Ein guter Quarterback, starke Receiver und ein solides Laufspiel stellen eine große Herausforderung dar. Ein Fragezeichen steht auf Haller Seite hinter dem Einsatz von WR Tyler Rutenbeck. Fällt er nach der Verletzung im Viertelfinale tatsächlich aus, wäre dies ein leichter Vorteil für die Monarchs. Aber auch dann haben sie noch alle Hände voll zu tun.

In diesem Halbfinale treffen die beiden offensiv-stärksten Mannschaften der GFL 2016 aufeinander. Dies und die knappen Begegnungen in den letzten beiden Jahren lassen wieder ein spannendes und hochklassiges Spiel erwarten. Wir freuen uns auf die Übertragung aus dem Optima-Sportpark in Schwäbisch Hall und nehmen doch noch mal Bezug auf die Tradition: In drei Viertelfinals gegeneinander konnten sich zweimal die Monarchs durchsetzen. In den Halbfinals haben sie zweimal gegen die Unicorns verloren. Es wird also Zeit, die Playoff-Statistik auf 3:3 zu stellen…

Schwäbisch Hall Unicorns vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 24.09. ab 16:45 Uhr!

Hier gehts zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dresden Monarchs vs. Saarland Hurricanes 43:07

September 18th, 2016 von kickoff

1. Viertel

07:00 2-Yard-Lauf #24 Joe Bergeron (PAT #22 Franz Kammel)
14:00 6-Yard-Lauf #23 Donald Russell (PAT #22 Franz Kammel)

2. Viertel

21:00 13-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #26 Sebastien Sagne (PAT #22 Franz Kammel)
29:00 58-Yard-Lauf #23 Donald Russell (Conversion Lauf #4 Trevar Deed)

3. Viertel

36:00 2-Yard-Lauf #15 Brandon Connette (PAT #22 Franz Kammel)

4. Viertel

43:00 6-Yard-Lauf #15 Brandon Connette (PAT #22 Franz Kammel)
43:07 47-Yard-Lauf #40 Benjamin Thompson (PAT #17 Philip Gabel)

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Viertelfinale: Dresden Monarchs vs. Saarland Hurricanes

September 10th, 2016 von kickoff

Die reguläre Saison ist gespielt, die Playoffs beginnen. Nun ist jede Niederlage die letzte in dieser Spielzeit. Aus Dresdner Sicht ist die Spannung am Ende des letzten Spieltages eine gute Erinnerung dafür, was mittlerweile schon selbstverständlich erscheint: Platz 2 in der GFL Nord und damit Heimrecht in den Playoffs. 10 Jahre lang blieb das den Monarchs verwehrt und man war zufrieden, dass überhaupt die Playoffs erreicht wurden (bis auf 2007 und 2011). Nun ist man zum vierten Mal in Folge Vizemeister im Norden und belohnt sich erneut mit einem zusätzlichen Spiel vor heimischer Kulisse.

In diesem Viertelfinale kommt ein „neuer“ Gegner nach Dresden – die Saarland Hurricanes. Beide Mannschaften haben noch nie gegeneinander gespielt. Die „Süd-Canes“ waren über viele Jahre der Underdog in der GFL Süd und mussten von 2008 bis 2010 in der GFL 2 spielen. Seit 2013 ist eine kontinuierliche Aufwärtsentwicklung zu verzeichnen, die nunmehr mit Platz 3 in dieser Saison einen vorläufigen Höhepunkt gefunden hat. Der Gewinn der Jugendmeisterschaft 2013 hat dem Verein einen zusätzlichen Auftrieb gegeben.

Exemplarisch dafür steht QB Alexander Haupert, der nach seinem Jugend-Titel der Spielmacher der Hurricanes auch bei den Herren ist und einer der Hauptakteure im Angriff darstellt – im Pass ebenso wie im Lauf. Das gilt ebenso für WR Todd Harrelson und DB Wesley Miller. Neben vielen jungen Spielern komplettieren auch GFL-Veteranen wie DB Lenny Greene oder LB Murat Senem den Kader. Die Hurricanes sind bei Pass und Lauf recht gleichwertig besetzt – sowohl in Angriff wie auch in der Verteidigung.

Für die Dresden Monarchs wird es entscheidend darauf ankommen, ob und wie sie die Spielräume von Alexander Haupert einengen können. Hier kommt die Hauptaufgabe auf die Verteidigung zu. Umgekehrt braucht sich die Dresdner Offense nicht zu verstecken. Sie ist der beste Angriff der Liga und hat mit 708 erzielten Offensiv-Punkten einen neuen Vereins-Rekord eingestellt und sogar die Schwäbisch Hall Unicorns auf den zweiten Platz verwiesen. Wenn alle Spieler fit sind, dann wird auf die Verteidigung der Saarländer ein hartes Stück Arbeit zukommen.

Monarchs vs. Hurricanes gabs doch schon in diesem Jahr? Richtig, in den Playoffs der GFL Juniors. Auch da war es ein Viertelfinale, welches in Dresden gespielt wurde. Die Junior Monarchs waren dort der Außenseiter und gewannen dennoch mit 24:19. Ein hoffentlich gutes Omen für das erste Aufeinandertreffen der beiden Herren-Mannschaften.

Dresden Monarchs vs. Saarland Hurricanes – Sonntag (!), 18.09. ab 14:45 Uhr

Hier gehts zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Hamburg Huskies vs. Dresden Monarchs 07:63

September 3rd, 2016 von kickoff

1. Viertel

00:07 16-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #9 Hendrik Hinrichs (PAT #22 Franz Kammel)
07:07 12-Yard-Pass #14 Jerry Lovelocke auf #19 Diego Sanchez (PAT #8 Benjamin Hamelmann)
07:14 26-Yard-Lauf #23 Donald Russell (PAT #22 Franz Kammel)

2. Viertel

07:21 14-Yard-Lauf #23 Donald Russell (PAT #22 Franz Kammel)
07:28 18-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #11 Micky Kyei (PAT #22 Franz Kammel)
07:35 54-Yard-Lauf #23 Donald Russell (PAT #22 Franz Kammel)
07:42 45-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #23 Donald Russell (PAT #22 Franz Kammel)
07:49 5-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #26 Sebastien Sagne (PAT #22 Franz Kammel)

3. Viertel
4. Viertel

07:56 5-Yard-Pass #12 Ferras El-Hendi auf #85 Oliver Braunsdorf (PAT #22 Franz Kammel)
07:63 Fumble-Return-TD #98 Friedrich Eggers (PAT #22 Franz Kammel)

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Spielen und warten: Hamburg Huskies vs. Dresden Monarchs

August 31st, 2016 von kickoff

Ein denkwürdiges Spitzenspiel in der GFL Nord ist Geschichte. Die Dresden Monarchs und die NewYorker Lions trennen sich 38:38 unentschieden. So mancher wird denken, dass so ein Unentschieden ein unbefriedigendes Ergebnis ist. Vor allem aus Dresdner Sicht – und nicht nur wegen den vergebenen Punkte-Chancen. Mit diesem Remis können die Monarchs nicht mehr Nordmeister werden und sie haben es auch nicht mehr selbst in der Hand Platz 2 und damit das Heimrecht im Viertelfinale zu sichern. Im schlimmsten Fall kann es sogar noch bis auf Platz 4 nach unten gehen.

Etwas können die Königlichen dagegen tun: Im letzten Spiel der regulären Saison gegen die Hamburg Huskies gewinnen. Dann wäre ihnen zumindest Platz 3 nicht mehr zu nehmen. Verlieren die Berlin Rebels gleichzeitig gegen die Lions aus Braunschweig, dann wäre auch Platz 2 fix. Also bleibt den Monarchs nichts weiter übrig als zu spielen und dann zu warten.

Mit den Hamburg Huskies steht zum Saisonabschluss eine regelrechte „Wundertüte“ bereit. Nach einer guten Rookie-Saison im Vorjahr lief es 2016 deutlich durchwachsener. War die Offense noch recht solide unterwegs, lies vor allem zu Saisonbeginn die Defense zu viele Punkte zu. Zuletzt zeigten sich die Huskies aber deutlich stabilisiert und fuhren gegen Hildesheim und die Berlin Adler wichtige Siege ein. Nicht zuletzt der agile QB Jerry Lovelocke hat das Spiel der Hamburger belebt. Gleichzeitig müssen die Huskies aber auf ihren guten RB Kyle Harbridge verzichten, der seit Anfang August darauf hofft, noch im Profi-Football unterzukommen.

Die Dresden Monarchs werden zeigen müssen, dass sie das schwere Spiel gegen Braunschweig aus den Knochen geschüttelt haben. Sie fahren zwar als Favorit nach Hamburg, aber gewonnen ist das letzte Spiel dadurch noch lange nicht. Noch einmal gilt es volle Konzentration aufzubauen und in allen Mannschaftsteilen zu überzeugen. Dass die Monarchs das können, haben sie nicht zuletzt überzeugend am vergangenen Wochenende gezeigt. Mit einem Sieg legen die Königlichen vor und müssen dann – so komisch sich das vielleicht anfühlen mag – den NewYorker Lions die Daumen drücken.

Wir sind dabei: Beim Spiel in Hamburg und beim Warten auf das Ergebnis aus Braunschweig…

Hamburg Huskies vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 03.09. ab 16:45 Uhr!

Hier gehts zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Dresden Monarchs vs. NewYorker Lions 38:38

August 27th, 2016 von kickoff

1. Viertel

06:00 16-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #11 Micky Kyei (PAT nicht gut)
06:07 65-Yard-Pass #11 Casey Therriault auf #84 Niklas Römer (PAT #4 Tobias Goebel)

2. Viertel

06:14 2-Yard-Lauf #11 Casey Therriault (PAT #4 Tobias Goebel)
09:14 41-Yard-Fieldgoal #21 Florian Finke
16:14 1-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #26 Sebastien Sagne (PAT #22 Franz Kammel)
16:21 1-Yard-Lauf #11 Casey Therriault (PAT #4 Tobias Goebel)
23:21 42-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #26 Sebastien Sagne (PAT #22 Franz Kammel)

3. Viertel

23:28 4-Yard-Lauf #21 David McCants (PAT #4 Tobias Goebel)
30:28 27-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #11 Micky Kyei (PAT #22 Franz Kammel)
30:31 31-Yard-Fieldgoal #4 Tobias Goebel

4. Viertel

30:38 1-Yard-Lauf #11 Casey Therriault
38:38 10-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #11 Micky Kyei (Conversion Pass #15 Brandon Connette auf #26 Sebastien Sagne)

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Auf den Punkt: Dresden Monarchs vs. NewYorker Lions

August 24th, 2016 von kickoff

Auf den Punkt konzentriert sein. Auf den Punkt im Spiel präsent sein. Auf den Punkt sportliche Höchstleistung abrufen. Auf den Punkt möglichst fehlerfrei sein. All das (und noch viel mehr) werden die Dresden Monarchs sein müssen und sie müssen diesen Punkt am kommenden Sonnabend im Heinz-Steyer-Stadion finden.

Es ist der vorletzte Spieltag in der regulären Saison der GFL Nord. Mit den NewYorker Lions ist der Rekordmeister, der Krösus der letzten Jahren und der klare Favorit auf den Meistertitel auch in dieser Saison zu Gast. Dass die Lions zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht die Nordmeisterschaft feiern konnten, „verdanken“ sie einer überraschenden Niederlage gegen die Berlin Rebels und einem von den Kiel Baltic Hurricanes erkämpften Unentschieden.

Durch diesen Saisonverlauf sind die Dresden Monarchs sogar in der Lage, aus eigener Kraft die Nordmeisterschaft zu erringen. Sie bräuchten „nur“ einen Sieg mit mehr als 7 Punkten Differenz, da das Hinspiel 33:26 für Braunschweig ausgegangen ist. Viel wichtiger wäre aber überhaupt ein Sieg gegen die Lions, denn nur so (und durch einen weiteren Sieg im letzten Spiel gegen Hamburg) kann Platz 2 in der Abschlusstabelle und dabei das Heimrecht im Viertelfinale gesichert werden. Bei einer Niederlage am Sonnabend ist dieser 2. Platz erheblich in Gefahr. Dies gilt aber umgekehrt auch für Braunschweig, die noch einmal gegen die Berlin Rebels spielen müssen.

Schon allein diese Konstellation verspricht Spannung pur. Bereits das Hinspiel war ein Football-Leckerbissen auf hohem Niveau und durch die entstandene Rivalität der letzten Jahre dürfte auch das erneute Aufeinandertreffen hochklassigen Football intendieren. Dafür spricht bereits die mannschaftliche Klasse der Lions, die mit vielen sehr guten Footballern besetzt ist. Einziges Fragezeichen steht hinter QB Grant Enders und ob er seine Gehirnerschütterung tatsächlich auskuriert hat. Ansonsten sind die Lions auf beiden Seiten des Balls sehr gut besetzt.

Die Dresden Monarchs steht dem auch und gerade aufgrund großer mannschaftlicher Geschlossenheit nur wenig nach. Die Offense ist die stärkste der Liga und auch die Verteidigung wirkt gefestigter. Das Ziel, zum ersten Mal Nordmeister zu werden, dürfte zusätzlich beflügeln. Am Ende kommt es darauf an, welche Mannschaft auf den Punkt topfit ist und in der erwarteten Hitze des Heinz-Steyer-Stadions alle vier Spielviertel auf hohem Niveau Football spielen kann. Die Dresden Monarchs bringen es hoffentlich auf den Punkt.

Dresden Monarchs vs. NewYorker Lions – Sonnabend, 27.08. ab 14:45 Uhr!

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Düsseldorf Panther vs. Dresden Monarchs 16:69

August 20th, 2016 von kickoff

1. Viertel

00:07 78-Yard-Lauf #23 Donald Russell (PAT #22 Franz Kammel)
06:07 39-Yard-Pass #15 Manuel Engelmann auf #2 Martin Emos (PAT geblockt)
06:14 2-Yard-Lauf #23 Donald Russell (PAT #22 Franz Kammel)
06:21 12-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #9 Hendrik Hinrichs (PAT #22 Franz Kammel)

2. Viertel

09:21 40-Yard-Fieldgoal #96 Daniel Schuhmacher
09:28 2-Yard-Lauf #23 Donald Russell (PAT #22 Franz Kammel)
09:35 2-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #9 Hendrik Hinrichs (PAT #22 Franz Kammel)
09:42 16-Yard-Lauf #15 Brandon Connette (PAT #22 Franz Kammel)

3. Viertel

09:49 Blocked-Punt-Return-TD #11 Micky Kyei (PAT #22 Franz Kammel)
16:49 37-Yard-Pass #15 Manuel Engelmann auf #86 Aziz Rebai (PAT #96 Daniel Schuhmacher)
16:55 19-Yard-Lauf #23 Donald Russell (PAT nicht gut)

4. Viertel

16:62 16-Yard-Pass #15 Brandon Connette auf #87 Mike Schallo (PAT #22 Franz Kammel)
16:69 16-Yard-Pass #12 Ferras El-Hendi auf #82 Karl Diesel (PAT #22 Franz Kammel)

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Pflichtaufgabe: Düsseldorf Panther vs. Dresden Monarchs

August 17th, 2016 von kickoff

Es war eine Schlacht – von beiden Mannschaften – spannend bis zum Schluß. Die Dresden Monarchs und die Berlin Rebels haben sich im Duell letztes Wochenende nichts geschenkt. Ein wahrhaftes Spitzenspiel in der GFL Nord und die passende Einstimmung auf das Duell am übernächsten Sonnabend, wenn die Lions aus Braunschweig in Dresden zu Gast sind.

Und dazwischen liegt die längste Auswärtsfahrt der Saison- nach Düsseldorf, zu den Panthern. Die erneut eine schwere Saison spielen und bereits als Relegationsteilnehmer feststehen und damit ultimativ um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Letztes Wochenende gab es eine bittere 00:63-Niederlage in Kiel und zu allem Überfluss verletzte sich mit RB Jeremiah Gates ein Leistungsträger der Panther.

Die Rollen sind damit klar verteilt und die Monarchs müssen zeigen, dass sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Die Panther haben schließlich nichts zu verlieren. Da hilft das starke Spiel gegen die Rebels ebenso wenig wie die Erwartung auf den „Knaller“ gegen Braunschweig. Wichtig ist, dass man auch im Stadion des VfL Benrath konzentriert zu Werke geht und die mannschaftlichen und individuellen Vorteile gegenüber den Panthern ausspielt. Wenn die Dresden Monarchs Nordmeister werden wollen, dann müssen sie auch die Pflichtaufgabe in Düsseldorf meistern.

Düsseldorf Panther vs. Dresden Monarchs – Sonnabend, 20.08. ab 16:45 Uhr!

Hier gehts zum Video-Stream.

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

« Frühere Einträge